Frage von jellyjelly, 32

Ansichten eines Clowns brauche hilfe?

welche Probleme der Gesellschaft um 1963 werden denn im Roman Ansichten eines Clowns thematisiert? hatte das in der klausur :((((

Antwort
von emily2001, 32

Hallo,

bei Google schreiben: Ansichten eines Clowns - Inhalt und  Interpretation -

Das Roman ist von Heinrich Böll...

Die Ansichten eines Clowns ist die Darstellung eines Lebens am Anfang der 60er, Schnier wollte immer Clown werden, seine Lebensgefährtin Marie war strenge Katholikin und wollte wenigstens standesamtlich heiraten. Schnier wollte dies nicht und meinte, ein Zusammenleben reiche, um als Man und Frau zu gelten. Marie hatte eine Fehlgeburt, im Krankenhaus sagte ihr die Nonne, welche auf der Entbindungsstation engesetzt war/arbeitete, daß das Totgeborene in der Hölle schmoren würde, da es nicht getauft worden war!

Dies beschreibt die Situation von vielen Paaren nach dem Kriege, während des Wirtschaftswunder: man ist sich zu bequem um zu heiraten. Freie Liebe, wilde Ehe ist modern und manchmal auch notwendig, weil noch viele Ehepartner in Spe wissen manchmal immer noch nicht, ob der Ehemann, der Verlobte noch zurückkommen wird oder nicht. Das Motto: schnell genießen und schnell vergessen!

Das mit dem Totgeborenen Kind symbolisiert die Engstirnigkeit mancher Dogmen (die Taufe befreit den Menschen von der Ur-Sünde), welche sich für eine gläubige und trauernde Mutter wie ein Stich in eine offene Wunde anfühlen.

Nach fünf Jahren eheänlicher Beziehung verläßt Marie den Schnier und heiratet einen bedeutenden Mann der katholischen Gemeinde. Somit ist ihre Seelische und wirtschaftliche Zukunft gesichert.

Nach dem Abgang von Marie wird Schnier bitter arm, er wendet sich an verschiedenen Leuten, darunter an seine Mutter, die eine Opportunistin ist - sie war während der Nazizeit eingefleischte Nazi, jetzt ist sie für eine Organisation tätig, welche sich gegen Rassismus und für einen Vielvölkerstaat engagiert.

An dieser Stelle wird auf symbolischer Art, die Fähigkeit mancher Menschen sich anzupassen, sich zu verstellen - aus opportunistischen Gründen - dargestellt. Also für Viele heißt es: allgemeine Heuchelei, etwas vorgaukeln, was man nicht ist, usw..

Alles weitere überlasse ich dir....

Emmy




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten