Frage von southside498, 80

Anschwellende Lymphknoten?

Hallo ihr lieben,

Ich bin 17 und habe Seit einigen Jahren (circa 2-3 Jahre) unter meiner linken Achsel einen angeschwollenen Lymphknoten. Es ist ein kleiner, jedoch fühlbarer Lymphknoten (circa 1,5 - 2cm)

Deshalb war ich auch schon beim Arzt vor circa 2 Jahren, aber der hatte nur meine Achsel abgetastet und meinte, dass dies nicht schlimm sei.

Jetzt, seit circa einem halben Jahr oder weniger habe ich festgestellt, dass aus einem Lymphknoten 3-4 geworden sind. Sie sind alle circa gleich groß, so gab ich das Gefühl. Von außen kann man nur eine Leichte Beule sehen.

Ich habe auch das Gefühl, dass die neuen Lymphknoten immer stark anschwellen, bevor ich meine Periode bekomme. Der eine der schon lange da ist bleibt konstant in der selben Größe.

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen. Ich weiß, irgendwann muss ich beim Arzt antanzen, aber ich bin in letzter Zeit sowieso viel zu oft beim Arzt.

Liebe Grüße und danke im Voraus

Southside

Antwort
von ArduinoMega, 60

Erstmal: Man kann nicht zu oft beim Arzt sein! Du wirst bei jeder Beschwerde ernstgenommen, auch wenn du täglich auftauchst.

Zweitens: Lymphknotenverdickungen können durch vieles verursacht werden, auch durch Infektionen. Mehr kann ich jetzt nicht sagen, da ich keine Inofs habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community