Frage von Runenfreak, 73

Anschuldigungen - was kann/soll ich jetzt unternehmen?

Ein Mädchen, das ich sehr geliebt habe, hat mich beim Vertrauenslehrer wegen stalking " angezeigt ". Als " Beweismaterial " wurden chatverläufe verwendet, von denen ich ausgehe, dass sie größtenteils gefälscht sind. Ein paar Wochen vorher hat sie mich bedroht, dass ich ein Stalker wäre und dass sie Himmel und Hölle in Bewegung setzen werde, um mich loszuwerden. Die Wahrheit ( die sie nie akzeptieren wollte ) ist, dass ich nur zu Fuß nachhause gegangen bin und sie dachte, ich würde sie verfolgen. Alles also eine sehr übertriebene Aktion. Aber der Vertrauenslehrer hat mich verwarnt und auf das stalking Gesetz aufmerksam gemacht. Ich weiß nicht was ich tun soll; ich bin stinksauer und fühle mich verraten und gemobbt, zumal sie und ihre Freunde mir auch schon Morddrohungen gesendet haben und mich als Untermensch bezeichnen und behandeln. Was soll ich tun ? Ich kann das doch nicht einfach auf mir sitzen lassen.

Antwort
von waaaves, 27

Geh du doch einfach mal zu dem Vertrauenlehrer und erzähle ihm deine Sicht von der ganzen Geschichte.

Wenn die Person ein guter Vertraunslehrer ist, wird sie dir zuhören ohne das auf die Aktion von dem Mädchen davor zu beziehen.

Falls das nicht klappt, zu einem anderen Lehrer oder vielleicht deinen Eltern davon erzählen.

Kommentar von illuminaente ,

Genau mein Gedanke! ✌️

Antwort
von FrauKlabauter, 15

Du solltest in den nächsten Monaten jeglichen Kontakt zu diesem Mädchen unterlassen. Keine Chats und sonstige Nachrichten, keine Gesprächsversuche etc. So schwer das sein mag, das ist das Klügste, was du jetzt machen kannst. Denn wenn die Situation so verfahren ist, hilft nur Funkstille. Alles andere würde nur zu deinen Ungunsten ausgelegt.

Antwort
von zahlenguide, 4

schreibe dir in Zukunft ein Tagebuch - da schreibst du nicht nur hin, was du um welche Uhrzeit gemacht hast sondern auch welche ungewöhnlichen dinge du erlebt hast - so kannst du dich einerseits besser an bestimmte Tage erinnern und sowas wird auch als Beweismittel vor Gericht akzeptiert.

Antwort
von zZWhiteFusionZz, 19

Also ich schließe mich den anderen an ... Wenn du screenshoots etc. von den Morddrohunen hast (oder auch nur das in nem gespräch aufgefasst hast) ab zur Polizei ... Die wollen dich MOBBEN wie du schon erkannt hast ... dein Lehrer kann da mal die klappe halten das ist jetzt mal egal ...

Da es um deine Physische und Psychische gesundheit geht ist das mit dem "mobbinggesetz" nicht gegen sondern für dich (sovern du die Situation erklärst und auch erläuterst)

Hoffe konnte helfen LG

Antwort
von gamingprojekt, 21

Wenn du WIRKLICH Morddrohungen erhalten hast, ab zur Polizei. Wegen dem Stalking: ignorieren. Die sucht nur Aufmerksamkeit. 

Antwort
von arisiaa, 22

Besprich das mit deinen Eltern und oder geh zur Polizei

Antwort
von pablopikante876, 24

Mit den Morddrohungen zur Polizei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten