Frage von Leihla118, 29

Anschreiben,persönlich oder gar nicht?

In der 11 habe ich mich auf den ersten Blick in einen Jungen aus meiner neuen Stufe verliebt und er sich ebenso. Wir haben uns auch getroffen,doch mir ging das Ganze etwas zu schnell und ich wollte ihn besser kennenlernen. Als ich ihn das beibringen wollte,bin ich in Panik geraten und habe ihn mit belanglosem Müll vollgeschüttet,sodass er es falsch verstanden hat und er mich nun nur noch ignoriert. Jetzt sind wir in der 12 und haben immernoch kein Wort mehr miteinander gesprochen,doch da ich ihn auch schon mal beobachte,merke ich manchmal (oder habe zumindest den Verdacht),dass er mich auch ansieht. Ich habe immer wieder darüber nachgedacht ob ich nochmal mit ihm reden soll um das Ganze zwischen uns wieder zu reparieren doch auf der anderen Seite bin ich wieder zu ängstlich und pessimistisch. Mit Freunden konnte ich mich nicht wirklich austauschen,denn da ist noch ein Kumpel von mir der auf mich steht - von dem ich aber nichts will - aber alle wollen dass wir zusammenkommen.

Ich bin immernoch wahnsinning hin und her gerissen - es gibt Tage an denen ich ihn komplett vergesse und dann gibt es Tage wie heute wo ich ihm so gerne sagen würde,dass ich ihm näher kommen möchte. Heute wollte ich ihn eigtl persönlich ansprechen aber ich bin einfach viel zu ängstlich...deshalb wollte ich ihn jetzt eine Nachricht schreiben - ein einfaches "Hey" um zu schauen ob er überhaupt antwortet. Aber ich weiß nicht ob ich es tun soll,da es sein kann dass ich es nachher übelst bereue und was ich sonst schreiben soll,wenn er mir antwortet.

Was meint ihr wäre das beste? Besonders an Jungs im selben Alter (~17-19) - was wäre euch lieber?

Antwort
von Afaloths, 15
Schreib ihm.

Ist besser als gar nichts, du solltest jedoch ein persönliches Gespräch preferieren.

Antwort
von MichaelGER, 3
Sprich lieber mit ihm persönlich.

es kommt besser an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten