Frage von twerkin, 61

Anschreiben verbessern, Satz aufbauen?

Ich will mich nun auf einen Ausbildungsplatz bewerben wollte aber vorab mal hören wie das Anschreiben so rüberkommt und ob Ihr Verbesserungsvorschläge für mich habt. Im Anschreiben wo "XXXXXXX" Steht soll ein Satz hin den ich einfach nicht hinkriege gut aufzubauen. Der Satz soll ausdrücken, dass ich zuvor zwar nur Teilzeitjobs gemacht 2 Jahre lang und ich ins Ausland ging um dort Karriere zu machen aber wieder kam. Nun aber hoch motiviert bin richtig "durchzustarten"

Vielen Dank voraus, bin über jeden Tipp dankbar.

Sehr geehrter Herr Kalashnikova**,

bei meiner Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich auf Ihr Autohaus gestoßen und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zum Automobilkaufmann für August 2016. Anliegend erhalten Sie meine Bewerbungsunterlagen zu Ihrer Ansicht.

Warum ich Automobilkaufmann werden will? Das Interesse für Autos, sowohl Technik als auch Aussehen und dem dazu stehenden Luxusfaktor, war schon immer gegeben. Neben meiner Vorliebe für Autos beeindruckt mich speziell die Vielfältigkeit des Berufes und da ich großes Interesse an kaufmännisch - organisatorischen, aber auch an sozialen und beratenden Tätigkeiten habe.

Ich arbeite gerne am PC und beherrsche die gängigen Office Programme und sehe mich in der Lage in firmeneigenen Programmen einzuarbeiten.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Zu meiner Persönlichkeit zählt eine offene und kontaktfreudige Art. Ein höfliches, zuvorkommendes, sowie respektvolles Auftreten ist für mich selbstverständlich. Mir übertragene Aufgaben bearbeite ich, mit einer schnellen Auffassungsgabe, selbstständig und zuverlässig.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich freuen.

mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 18

Sehr geehrter Herr Kalashnikova**,

bei meiner Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich auf Ihr
Autohaus gestoßen und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zum Automobilkaufmann für August 2016. Anliegend erhalten Sie meine
Bewerbungsunterlagen zu Ihrer Ansicht. (Den Absatz kannst komplett löschen. Dass du auf die Stelle aufmerksam geworden bist, ist logisch... Dass du dich bewirbst, sehen die auch selbst und dass da die Bewerbungsunterlagen kommen, ist irgendwie auch selbstverständlich. Nimmt nur Platz weg :))


Warum ich Automobilkaufmann werden will? (Ich persönlich mag keine Fragen im Anschreiben) Das Interesse für Autos,
sowohl Technik als auch Aussehen und den dazu stehenden Luxusfaktor, war
schon immer gegeben. (Das klingt bisschen... ja... wie sagt man das... Fast-and-the-Furious-mäßig... Mir ist das allgemein zu schwammig formuliert.) Neben meiner Vorliebe für Autos beeindruckt mich speziell die Vielfältigkeit des Berufes (inwiefern?) und da ich großes Interesse an
kaufmännisch - organisatorischen, aber auch an sozialen und beratenden
Tätigkeiten habe. (sozial?! Nach meinem BWL-Studium und einiger Berufserfahrung kann ich dir sagen, dass die meisten kaufmännischen Berufe absolut nichts mit "sozial" zu tun haben... Ich habe oft den Eindruck, in der Wirtschaft gehts nur drum, wer wem am besten Honig um den Mund schmieren kann und wer Produkte am besten vertickern kann. Vielen ists da egal, ob sie lügen, die Leute verar...en... Hauptsache die Kohle stimmt. Gerade als Verkäufer (da solls ja drauf raus laufen?) finde ich "sozial" eher unpassend. Aber sorry, ich schweife ab :D Jedenfalls würd ich das Wort raus nehmen.)


Ich (Bitte keine (Ab-)Sätze mit "ich" beginnen) arbeite gerne am PC und beherrsche die gängigen Office Programme und (2x und, eins raus nehmen) sehe mich in der Lage (Komma) mich in firmeneigenen Programmen einzuarbeiten.


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Zu meiner Persönlichkeit zählt eine offene und kontaktfreudige Art. (Das ist komisch ausgedrückt) Ein höfliches, zuvorkommendes, sowie respektvolles Auftreten ist für mich selbstverständlich. Mir übertragene Aufgaben bearbeite ich, (Komma weg) mit einer schnellen Auffassungsgabe, selbstständig und zuverlässig. (Der Absatz ist nicht gut. Bitte Stärken niemals nur aufzählen.)


Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich freuen. (Konjunktiv (in dem Fall "würde") ist verboten)


mit freundlichen Grüßen


Sorry, aber ich bin noch nicht überzeugt.

Sprachlich und auch inhaltlich gibts noch einige Baustellen.

Wegen dem XXXXXX - Absatz: Bloß nichts negatives schreiben, irgendwie dass du gescheitert bist oder so. Du warst im Ausland, das ist gut! Du hast Berufserfahrung, das ist gut! Wieso verbindest du das nicht mit deinen Stärken? Irgendwie: Bei meinem Nebenjob als .... war mir meine kontaktfreudige Art eine große Hilfe. Die Kunden schätzen mein höfliches sowie zuvorkommendes Auftreten.

Durch meinen Auslandsaufenthalt in ... konnte ich außerdem meine Selbstständigkeit und meine Organisationsfähigkeit verbessern, was sich auch auf meine Arbeitsweise positiv auswirkt.

So oder so ähnlich.

Ansonsten fehlt mir noch bisschen deine Motivation, wieso du genau bei dem Arbeitgeber arbeiten willst :)


Antwort
von ItsAnni, 21

(ich korrigiere dir das mal ein wenig, wie es sich besser anhören würde -für mich persönlich :D)



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Automobilkaufmann


Sehr geehrter Herr Kalashnikova**,

bei meiner Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich auf Ihr Autohaus aufmerksam geworden und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zum Automobilkaufmann für August 2016. Das Interesse für Autos, sowohl Technik als auch Aussehen und dem dazu stehenden Luxusfaktor, war schon immer gegeben. Neben meiner Vorliebe für Autos beeindruckt mich speziell die Vielfältigkeit des Berufes und da ich großes Interesse an kaufmännisch - organisatorischen, aber auch an sozialen und beratenden Tätigkeiten habe, denke ich, dass ich für diesen Ausbildungsplatz gut geeignet bin.

Ich arbeite gerne am PC und beherrsche die gängigen Office Programme und sehe mich in der Lage in firmeneigenen Programmen einzuarbeiten.

Zu meiner Persönlichkeit zählt eine offene und kontaktfreudige Art. Ein höfliches, zuvorkommendes, sowie respektvolles Auftreten ist für mich selbstverständlich. Mir übertragene Aufgaben bearbeite ich, mit einer schnellen Auffassungsgabe, selbstständig und zuverlässig.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich freuen und für eine baldige Antwort wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift


Anlagen: Bewerbungsunterlagen 


Antwort
von KleeneFreche, 20

Sehr geehrter Herr …...,

bei meiner Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich auf Ihr Autohaus
gestoßen und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zum
Automobilkaufmann für August 2016. Anliegend erhalten Sie meine
Bewerbungsunterlagen zu Ihrer Ansicht. (Ausbildungstelle und
Ausbildungsplatz in einem Satz klingt für mich zu sehr doppelt
gemoppelt und August 2016 kannst du auch raus lassen. Das deine Bewerbungsunterlagen beiliegen, machst du mit den Anlagen am Ende des Schreibens kenntlich)

Warum ich Automobilkaufmann werden will? Das Interesse für Autos, sowohl Technik als auch Aussehen und dem dazu stehenden Luxusfaktor, war schon immer gegeben. Neben meiner Vorliebe für Autos, beeindruckt mich speziell die Vielfältigkeit des Berufes und da ich großes Interesse an kaufmännisch - organisatorischen, aber auch an sozialen und beratenden Tätigkeiten habe. (Kannst du das Interesse an Autos irgendwie beispielhaft belegen? Welche kaufmännisch organisatorische Tätigkeiten wecken dort dein Interesse?, formulier es genauer und schon wieder eine Verdoppelung „Interesse“)

Ich arbeite gerne am PC und beherrsche die gängigen Office Programme und sehe mich in der Lage in firmeneigenen Programmen einzuarbeiten. (Das kannst du in zwei Sätze aufteilen)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
(Da wäre sinnvoll zu wissen, was du für Teilzeitjobs gemacht
hast und was du im Ausland gemacht hast. Du kannst die dort
gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen, sowie Fremd-sprachenkenntnisse unterbringen. Ich nehme mal an das du in einem englischsprachigen Land unterwegs warst ^^) 

Zu meiner Persönlichkeit zählt eine offene und kontaktfreudige Art.
Ein höfliches, zuvorkommendes, sowie respektvolles Auftreten ist für
mich selbstverständlich. Mir übertragene Aufgaben bearbeite ich,
mit einer schnellen Auffassungsgabe, selbstständig und zuverlässig.
(Hast du vlt von deinen Teilzeitjobs Arbeitszeugnisse oder
Praktikumseinschätzungen die das belegen? Solche Aufzählungen ohne Beispiele kommen nicht so gut an)

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich
freuen. (Man freut sich über ein Vorstellungsgespräch!! niemals
würde, das klingt immer nach, ich bin gezwungen die Bewerbung zu schreiben, aber habe nicht wirklich Lust drauf.)

Mit freundlichen Grüßen

XXX

inweit du damit einverstanden bist, musst du erstmal selbst wissen. Ich hoffe es hat dich vlt etwas weiter gebracht ^^ Das ist nur meine Meinung, was man ändern sollte.

Kommentar von twerkin ,

Danke für die Hilfe.

Habe nun einiges geändert. Ich habe bei REWE gearbeitet (waren einräumen) und bei Subway. Ich war in Russland bei Familienangehörigen. Habe dort 3 Monatiges Paktikum bei meinem Onkel als IT- Informatiker (MS Office & HTML) gemacht. Weiß nur nicht wie ich das eigentlich negative in positives umwandeln soll. 

@Maikaefer77 hat ein gutes Beispiel gegeben klingt aber vielleicht noch nicht super positiv :D

Zitat " Nach einigen Teilzeitjobs und etwas Arbeitserfahrung im Ausland bin ich nun hochmotiviert, eine richtige Ausbildung zu absolvieren, um meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen."

Kommentar von KleeneFreche ,

Ich finde den Absatz jetzt auch nicht so das wahre. Da gefällt mir die Antwort von ShinyShadow schon besser. ^^ Außerdem habe ich vergessen, die Rechtschreib- und Grammtikfehler zu korrigieren. Ansonsten noch viel Erfolg bei deiner Bewerbung.

PS: Vlt fällt dir ja noch was ein, warum du gerade in das Autohaus möchtest, damit die Bewerbung nicht auf jedes x-beliebige in der Stadt passt.

Antwort
von maikaefer77, 21

Hallo :-)

1. Absatz:
"Anliegend erhalten Sie meine Bewerbungsunterlagen zu Ihrer Ansicht." würde ich komplett streichen. Das ist ja eigentlich klar.

2.Absatz: "Das Interesse AN Autos..."

"beeindruckt mich speziell die Vielfältigkeit des Berufes KOMMA DA ich großes Interesse an..."

3. Absatz: "Ich arbeite gerne am PC KOMMA beherrsche die gängigen Office Programme und sehe mich in der Lage MICH in firmeneigene_ Programme_ einzuarbeiten."

4. Absatz (XXX): Nach einigen Teilzeitjobs und etwas Arbeitserfahrung im Ausland bin ich nun hochmotiviert, eine richtige Ausbildung zu absolvieren, um meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

5.Absatz: "Ein höfliches, zuvorkommendes KEIN KOMMA sowie..."

Mit freundlichen Grüßen

Sonst finde ich es recht gut. Hoffe ich konnte dir helfen!

Kommentar von twerkin ,

Top! War ja doch noch einiges fehlerhaft. Danke für die Hilfe :)

Kommentar von maikaefer77 ,

Gern geschehen :-)

Antwort
von Nashota, 15

"Sehr geehrter Herr Kalashnikova**,´(nee, oder :-)))))))?)

bei meiner Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich auf Ihr Autohaus aufmerksam geworden. (Der Rest steht im Betreff und ergibt sich aus deiner Bewerbung.)

Warum ich Automobilkaufmann werden will? Das Interesse für Autos, besonders die technischen und optischen Aspekte betreffend, war bei mir schon immer vorhanden. Darüber hinaus gefällt mir auch die Vielseitigkeit des Berufes, da ich großes Interesse an kaufmännisch-organisatorischen, aber auch an beratenden Tätigkeiten habe.

Ich beherrsche die gängigen Office Programme am PC und bin in der Lage, mich schnell in firmeneigene Programme einzuarbeiten.

Was du in der Vergangenheit gemacht hast, geht aus deinem Lebenslauf hervor. Wenn du aber in Verbindung mit deinem Ausbildungswunsch schon eine ähnlich geartete Arbeit hattest, vielleicht über ein Praktikum, kannst du das, samt deinen gemachten Erfahrungen, hier einflechten.

Die Vorgabe muss aber von dir kommen, um eventuell noch daran feilen zu können.

Zu meiner Persönlichkeit gehört mein offenes, höfliches, zuvorkommendes sowie respektvolles Auftreten. Mir übertragene Aufgaben erledige ich zuverlässig, selbstständig und mit einer schnellen Auffassungsgabe.

Mit dieser Ausbildung möchte ich den Grundstein zu einer soliden und zukunftsorientierten Ausbildung legen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich daher sehr."

Kommentar von twerkin ,

Kalashnikova war ausgedacht :D

Das was du zum ersten Absatz sagst, hört sich richtig an. Habe dies nun so übernommen. Eigentlich bin ich zu dieser Ausbildungsstelle über den Sohn (ein Kumpel von mir) ran gekommen. Also er meinte gib mir deine Bewerbung und ich versuche dich noch zum 1.8 rein zukriegen. Jetzt weiß ich nicht ob ich deinen Absatz so stehen lassen soll oder halt versuchen das mit dem Kontakt zum Sohn aufbauen soll. Fällt dir da was ein?

"Mit dieser Ausbildung möchte ich den Grundstein zu einer soliden und zukunftsorientierten Ausbildung legen."  Sollte dein Satz genauso sein? Irgendwie komisch, wegen den zwei mal Ausbildung.

Ansonsten danke hat weitergeholfen:)

Kommentar von Nashota ,

Dein Kumpel ist der Sohn des Autohaus-Besitzers?

Hat das Autohaus eine Ausbildung überhaupt angeboten oder ist das eine Initiativbewerbung von dir?

"Mit dieser Ausbildung möchte ich den Grundstein zu einer soliden und zukunftsorientierten Ausbildung legen." ist natürlich doppelt gemoppelt.

Eigentlich sollte das hier rauskommen: "Mit dieser Ausbildung möchte ich den Grundstein zu einer soliden und zukunftsorientierten beruflichen Laufbahn legen."

Sorry! ;-))

Kommentar von Nashota ,

Ich habe bei REWE gearbeitet (waren einräumen) und bei Subway. Ich war in Russland bei Familienangehörigen. Habe dort 3 Monatiges Paktikum bei meinem Onkel als IT- Informatiker (MS Office & HTML) gemacht. Weiß nur nicht wie ich das eigentlich negative in positives umwandeln soll. 

Das hab ich beim jetzt Nachlesen gefunden.

Dass du bei Rewe und Subway gearbeitet hast, würde ich als Erwähnung im Lebenslauf belassen.

Das Praktikum kannst du aber einfügen.

Ich würde schreiben:

"Während eines Auslandaufenthaltes in Russland habe ich mir in einem dreimonatigen IT-Praktikum umfassende Kenntnisse in MS Office und HTML angeeignet.

Mit diesen Grundlagen bin ich in der Lage, mich auch schnell in Ihre firmeneigenen Programme einzuarbeiten. "

Dann lässt du den anderen Satz weg.

Mehr bräuchtest du aus meiner Sicht nicht zu schreiben.

Antwort
von Vrodolin, 17

Ich würde die Frage: warum ich...? Weg lassen. Und auch den kompletten Absatz "zu meiner Persönlichkeit". Da die Wörter wie "zuvorkommend" normalerweise in deinem Lebenslauf stehen hast. Außerdem schreibt man über der Anrede fettgedruckt : Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Automobilkauffrau. Also könntest du dies in deinem ersten Absatz weg lassen. Hier  findest du noch einige Anregungen

http://bwt.planet-beruf.de/bewerbungsmappe.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community