Anschreiben so okay oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das ist eine eher schlechte Bewerbung. Angefangen von Rechtschreibefehler, bis hin zu der Tatsache, dass deine Bewerbung aus Schlagworte bestehen, die immer überall auftauchen. Wenn du dort bereits bekannt bist, warum schreibst du nicht persönlicher? Auf welche Nachfrage berufst du dich denn? Was bitte ist "großer" Spaß? Und Metall passt nicht zu dir? Das ist völlig falsch formuliert. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind selbtverständlich. Stelle das ganze mal auf persönlichere Füße, zeige es mal deinen Eltern dann und dann probiere es noch mal hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Vornamen kannst du bei der Anrede weglassen, es sei denn es gibt zwei Herren des Namens im Unternehmen. Nach der anrede macht man ein Komma und schreibt klein weiter.

Das du dich bewirbst, sehen sie an der Betreffzeile. Das musst du im Text nicht noch mal wiederholen.

Fang doch z.B. so an:

während des Ferienjobs in Ihrem Unternehmen habe ich festgestellt, dass  mir die Arbeit mit Holz sehr viel Spaß macht.

Und den letzten Satz bitte umstellen. Man schreibt nicht würde , hätte und könnte ihn einem Anschreiben.

Ich freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Formulierung eher schlecht und zu viele Grammatikfehler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung