Frage von morama, 142

Anschreiben Bewerbung überarbeitet - gut so?

Versuch und Änderung 3234! ;-)Könnte ihr bitte auch mal schauen bezüglich Zeichensetzung, Absätze? Sehe den Wald nicht mehr vor lauter Bäumen! DANKE!!

Ich habe mich mit Fleiß sowie Ehrgeiz vom Einzelhandel ins Chefsekretariat hochgearbeitet und mir alles mit Disziplin und Herzblut eigenständig angeeignet. Somit sehe ich mich den Anforderungen gemäß der Ausschreibung gewachsen und werde hochmotiviert an meine neuen Aufgaben herangehen.

Diese Position bietet mir die Möglichkeit, meine Kernkompetenzen noch stärker zu vertiefen und einzubringen. Die Aufgaben und Schwerpunkte Ihrer Ausschreibung bieten mir genau die Chance, die ich suche. Ich freue mich darauf, Neues zu erlernen, weil man nie aufhören sollte, an seiner Bildung zu arbeiten sowie sich weiterzuentwickeln. Zudem ist es mein Bestreben, erneut Kundenkontakt zu haben und wieder im Team zu arbeiten. Prioritäten zu setzen fällt mir leicht und eine selbstständige Arbeitsweise ist garantiert. Durch meine gute Menschenkenntnis und mein Gespür für den richtigen Ton im richtigen Moment, käme dieses dem Team und meinem neuen Vorgesetzten zugute.

Momentan bin ich als Unterstützung für die xy Handelsvertretung im Home-Office für alle anfallenden Schreibarbeiten sowie die Rechnungserstellung und das Mahnwesen zuständig. Dabei greife ich auf meine Berufserfahrung als Sekretärin zurück.

Wenn Sie eine zuverlässige und pflichtbewusste Mitarbeiterin einstellen möchten, dann freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch und ein anschließendes Probearbeiten zum gegenseitigen Kennenlernen.

Antwort
von MonaLisa98, 56

Ich glaube nicht, dass so normalerweise ein Bewerbungsanschreiben aussieht. Zumindest habe ich das in der Schule etwas anders gelernt und für mein FSJ jetzt auch anders gemacht. 

Mein erster Gedanke war, dass ich es zu lang finde. Sprachlich klingt es leicht abgehoben und allgemein eher nach dem, was du in einem Bewerbungsgespräch auf die Frage "Wieso glauben sie der beste Kandidat für diesen Job zu sein?" antworten würdest. 

In meiner Bewerbung habe ich nur kurz geschrieben, was ich gerade mache und wieso ich mich für den Job interessiere und wieso ich den Betrieb ausgewählt habe. 

Im zweiten Absatz habe ich kurz und ohne große Begründung aufgezählt, wieso ich meine mich für diesen Job zu eignen. 

Dazu Anrede und Verabschiedung und fertig ist das Anschreiben. Alle weitere Fragen werden im Bewerbungsgespräch geklärt. 

Kommentar von Elch1 ,

Danke dir für deine Sicht. Jeder sagt mir was anders, habe gefühlte 1000 mal alles umgestellt und werde wohl jetzt eine Profi ranlassen. Ich habe keine Lust mehr ;-) und brauche  dringend einen Job! Danke!

Kommentar von MonaLisa98 ,

Kann ich verstehen, dass sowas nervt. Ich wünsche dir viel Erfolg :)

Antwort
von Elch1, 73

Wieso Gaga? Was genau und warum? Bei den Sätzen wurde mir zum Teil geholfen, also alles Gaga kann nicht sein!


Kommentar von morama ,

Meine Wahrnehmung ist ausgezeichnet, Danke! Kritik nehme ich gerne an, aber was du machst ist keine Kritik. Nenn doch mal einen Satz der Mist ist und verbessere ihn, statt zu sagen, alles für die Tonne. Das kann jeder!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community