Frage von satila, 16

anschlag, brennender dom (Traumdeutung)?

Hallo
Ich hatte heute einen seltsamen Traum und würde mich freuen wenn den jemand so ungefähr deuten könnte ( finde im Internet nichts)
Also, ich war im Kölner dom ( sah zwar nicht so aus aber im Traum wusste ich dass es der k dom ist )
und auf einmal sehe ich eine Frau mit einer kleinen Fernbedienung in der Hand
Die Frau drückt auf einen Knopf und dieses typische Zeitbomben Geräusch ertönt, dann bin ich schnell weggerannt ( man hat keine Explosion gehört)
Danach war irgendwie alles durcheinander
ich bin mit meiner Familie weggelaufen weil unter den Menschen ein paar waren die einen verletzen wollten etc und deshalb sind wir in Läden gerannt ( waren alle leer)
Dann war ich auf einmal auf der Autobahn mit meiner Schwester ( im Auto) und bin in Richtung Köln gefahren ( wohne in Düsseldorf)
Von Düsseldorf aus habe ich den brennenden Dom gesehen
als wir dann da waren fing der Traum wieder von vorne an
Hoffe man kann damit etwas anfangen :D
Lg

Antwort
von Dahika, 9

Man kann in der Therapie wunderbar mit Träumen arbeiten, aber man kann sie nicht von außen deuten. Auch solche Seiten wie Traumdeuter.de können das nicht und sie sind nur Quatsch.

Es gibt keine feststehenden Traumsymbole, die man nachschlagen muss und dann kann man den Traum deuten. Ein Traumsymbol, also z.B. der brennende Kölner Dom, bedeutet für jeden Träumer etwas anderes. Was es für dich zu bedeuten hat, kann man nur gemeinsam mit jemandem (Psychotherapeuten) herausarbeiten. Wenn ich also den gleichen Traum hätte, würde er etwas ganz anderes bedeuten als für dich.

Gewöhnlich werden Tagesreste verarbeitet, wichtige Themen im Leben finden im Traum Platz. etc... ABer für jeden Menschen verschieden.

Ansonsten: unerhört. ;-)  LOL

Dass ein Düsseldorfer vom brennenden Kölner Dom träumt, ist schon unerhört. ;-)  Natürlich kann es sein, dass einem Düsseldorfer mit diesem Traum klar wird, dass Düsseldorf eben keinen Dom hat und überhaupt mit Köln natürlich nicht konkurrieren kann. Der Traum drückt die Wut der Düsseldorfer aus, mit Köln niemals konkurrieren zu können. Und dann wird im Traum der Kölner Dom abgefackelt.

LOL

Kommentar von satila ,

hahaha :D nein nein ich liebe Köln

Kommentar von Dahika ,

Tja, dann sind es die düsseldorferische Schuldgefühle, die dich veranlassen, den Dom abzufackeln.
Ne, Quatsch beiseite. Es ist ein schöner und interessanter Traum, mit dem man sicher schön arbeiten könnte. Aber leider nur im Face to Face Kontakt. Von außen deuten geht nicht.

Antwort
von nowka20, 2

---Dasjenige, was der Mensch für das gewöhnliche Bewußtsein von der äußeren Welt sieht, das ist ja nur die äußere Offenbarung. Das ist eigentlich eine große Illusion. Denn hinter alledem steckt erst die geistige Wirklichkeit, die darinnen tätig ist.

---Und im Grunde genommen taucht der Mensch, indem er träumt, in diese geistige Wirklichkeit ein, aber noch nicht voll vorbereitet dazu, so daß ihm dasjenige, was ihm in der geistigen Welt entgegenkommt, durcheinanderwirbelt, daß es ihm ungeordnet erscheint.

---Und wir haben zunächst vorzugsweise die Aufgabe, zu erkennen, warum der Mensch mit dem Traume in eine gegenüber der natürlichen Welt so ungeordnete, so chaotische Welt hineinkommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten