Ansatz für Aufgabe 1?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um den Erwartungswert zu ermitteln, brauchst Du nur jeweils den Gewinn mit dessen Wahrscheinlichkeit zu multiplizieren und diese Ergebnisse dann zu addieren, also 300*0,01+150*0,02+50*0,05+20*0,2=12,5

D. h. im Schnitt liegt der Gewinn bei 12,5 Cent pro Spiel; liegt der Einsatz bei 20 Cent, so ist der Gewinn für den Betreiber pro Spiel 20-12,5=7,5 Cent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ja mal völlig unrealistisch. Ohne einbezug von Strom und Wartungskosten macht das keinen Sinn. xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorMayo
01.02.2016, 16:20

Schön mitgedacht :D Ich bin auch so jemand, der da dann schreibt „kann man nicht wissen“ 

Aber naja, in der Physik rechnet man anfangs auch den Fall ohne Luftwiderstand aus, ist auch extrem unrealistisch :D

0

Nehmen wir mal an, dass n = 100000 Spiele am Automaten gespielt werden.

Dann erwartet man -->

0.2 * 100000 = 20000 mal einen 20 - Cent-Gewinn

0.05 * 100000 = 5000 mal einen 50 - Cent - Gewinn

0.02 * 100000 = 2000 mal einen 150 - Cent - Gewinn

0.01 * 100000 = 1000 mal einen 300 - Cent - Gewinn

Das macht als Summe -->

20000 * 20 + 5000 * 50 + 2000 * 150 + 1000 * 300 = 1250000 Cent

1250000 / 100000 = 12,5 Cent

Da es keine halben Cent gibt also 13 Cent.

Also wird ab einem Einsatz von 13 Cent Gewinn gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da steht doch schon der Erwartungswert. 

Erwartungswert bedeutet quasi der durchschnittliche Gewinn, also wieviel durchschnittlich aus dem Automaten rauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?