Frage von puppenmacher, 17

Anrufen, Email, Ausbildung?

Das ist jetzt eine komische Frage, aber würde einer von euch bei einer Nummer anrufen, und nach der Email Adresse für eine Bewerbung fragen? Rein theoretisch. Und nicht für sich selbst, sondern für einen Freund?

Antwort
von blackforestlady, 12

Dann sollte Dein Freund es lernen. Notizen machen, ihn alleine lassen und dann soll er anrufen. Wenn andere für ihn die Arbeit abnehmen, wird er es nie lernen. Am andere Ende befindet sich auch nur ein Mensch, mehr nicht.

Antwort
von Klopille, 15

Ja so mache ich es auch. In die Email selbst schreibe ich dann aber nur ein zusätzliches Anschreiben, dass tatsächliche Anschreiben mit Lebenslauf hänge ich als .pdf an. Hier auf die größen achten, kann schnell explodieren, wenn man nen Bild mit reinpackt. Zum Gespräch bringe ich dann immer eine ausgedruckte Version für mich und eine in einem Schnellhefter für den Interviewer mit.

Kommentar von Klopille ,

upps habe was übesehen, dass geht gar nicht, für jemand anderen Bewerbungsinformationen zu sammeln, dass muss die Person schon selbst machen.

Antwort
von Turbomann, 17

Warum sollte man für einen Freund dort anrufen?

Was glaubst du denn was die dort über den Freund denken, wenn andere für ihn anrufen?

Das soll er mal selber machen, denn er sucht eine Arbeit.

Kommentar von puppenmacher ,

Weil der Freund extreme Panik vor dem Telefonieren hat, und anfängt zu zittern und so.

Selbstverständlich würde man sich ja für den Freund dann ausgeben.

Kommentar von Turbomann ,

Sorry, aber man ruft nicht unter dem Namen desd Freundes irgendwo an, wo der Freund sich bewerben will. Man gibt sich nicht als jemand aus, der man nicht ist.

Antwort
von timo1211, 16

Mal abgesehen davon, das keiner meiner Freunde das machen würde, ich frage sie ja auch nicht ob sie mir eine Suppe kochen. NEIN!

Antwort
von DracoSodalis, 13

Warum kann er das nicht selbst machen?
Das gehört zu einer Bewerbung dazu bzw. ist das bereits bewerben..
Recherchieren, informieren, vorstellen.. 

Das soll er mal schön selbst machen.. 
dann kann er sich direkt vorstellen, sein Interesse bekunden, ob überhaupt eine Ausbildungsstelle zu vergeben ist bzw. ob noch eine Stelle frei ist, was sie benötigen usw. usw.. 
Dann fragt man, wie hätten sie es gerne: lieber postalisch oder per eMail.. 

Meistens nimmt ein kleiner Anruf bereits automatisch seinen gang.. 
vielleicht bekommt er bereits einen Vorstellungstermin mitgeteilt und braucht dann nur noch seine Unterlagen mitzubringen.. 

Aber habt ihr auch schon mal auf deren Homepage geschaut.. ?

Oder wie seit ihr auf das Unternehmen gestossen?
Durch eine Stellenausschreibung? 
Was steht da drin?

postalisch oder email? 
Denn nicht jede firma will eine eMail haben, sondern postalisch



Kommentar von puppenmacher ,

Weil er Panik Attacken bekommt, wenn er mit Fremden telefoniert.

Klar, die ganzen Fragen müssen natürlich geklärt werden, aber das dauert auch lange, und umso mehr steigt die Angst.

Eine Ausbildungsstelle ist zu vergeben, ob die frei ist, ist die Frage.

Zum recherchieren steht da gar nichts. Da steht nur "Auszubildene/Auszubildener für Allgemeinpraxis gesucht" und dann die Nummer. Also Handynummer von der Person. Und man weiß nicht mal ob es ein Mann oder eine Frau ist.

Kommentar von DracoSodalis ,

Natürlich steht da nichts von Recherchieren usw.. Das ist selbstverständlich für einen Bewerber bzw. für die Bewerbung.. 
Wenn unklare Fragen sind die dann auch direkt bei der Quelle zu recherchieren und zu erfragen.. 

Hast du schon mal die Nummer in Google eingeben? 
Probiere es mal.. was spuckt die aus? 

Denn wenn nur eine Nummer dasteht und nichts weiteres steht, bin ich dann doch sehr skeptisch.. 

Wenn da nichts weiteres steht.. dann ruft man an und stellt sich vor.. der Rest wird dir dann die unbekannte Stimme erklären wie es abläuft. 

Wenn die betreffende Person so viel Panik hat, dann übe mit ihr/ihm am telefon.. macht rollenspiele, bis es klappt und sich nicht mehr so unsicher fühlt.. 

Antwort
von valvaris, 15

Klar sicher - Wenn keine Webseite existiert, auf der sowas steht, dann ruf ich an und frag nach den Infos.

Kommentar von puppenmacher ,

Ich meinte jetzt ob du für einen Freund anrufen würdest, der sich nicht traut, bzw. Angst vor dem Telefonieren hat?

Kommentar von valvaris ,

Ja klar, ich hab auch schon für andere Familiemmitglieder angerufen.

Man muss ja nicht sagen, dass der andere sich nicht traut.

Kommentar von Turbomann ,

Dann muss dein Freund das lernen, du kannst ihm zeigen wie es geht.

Wie will er denn ein Bewerbungsgespräch packen, wenn er sich nicht mal getraut, irgendwo anzurufen.

Telefonieren kann er dann auch nicht mit dem Handy, so privat meine ich?

Kommentar von puppenmacher ,

Alles klar, dankeschön.

Gespräche in Person hat er kein Problem mit. Nur mit Telefonieren, er hat nicht mal ein Telefon zuhause, nur ein Handy. Und er kommuniziert nur über SMS, Email und Whatsapp, also auch keine privaten Anrufe, nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community