Frage von MozartGuglielmo,

Anrufe von Microsoft wegen Infizierung des PC

Heute hat ein Microsoft-Mitarbeiter auf englisch angerufen (00800er-Nummer) und mich davon in Kenntnis gesetzt, dass die Computer-Sicherheit nicht gewährleistet wäre, da die Sicherheits-ID abgelaufen wäre. Das Virenschutz-Programm sei allerdings in Ordnung. Diese Information haben sie angeblich aufgrund von Fehlermeldungen des PC's an Microsoft. Die infizierten Dateien seien angeblich Musikdateien, die ich legal bei iTunes erstanden habe und die eigentlich verlässlich sind. Außerdem hat ein Techniker mich telefonisch durch den Computer geleitet und mir alles erklärt. Der Techniker wies darauf hin, dass ich eine neue Sicherheits-ID kaufen müsse für 95 €. Ist das verlässlich oder nur eine miese Abzocke?

Gruß MozartGuglielmo

Hilfreichste Antwort von Helmi123,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Du mal nach "Anrufe von Microsoft" googelst, findest Du viele Seiten wie diese hier:

http://www.t-online.de/computer/sicherheit/id_62151186/microsoft-und-polizei-war...

Kommentar von hypergerd,

Na MozartGuglielmo - das müsste Dir doch reichen - oder?

Kommentar von Helmi123,

Danke für den Stern!

Antwort von Cyberadvisor,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sowas ist höchst dubios und man sollte es bei der Polizei wegen Betrug zur Anzeige bringen. Falls die Geschichte wirklich stimmt, dann hat dieser Clan evtl. Deinen Rechner verseucht, denn nur so können die von draußen auf ihn gucken.

Eine Sicherheits-ID gibt es nicht und Musik-Dateien sind nur seltenst Infektionsherde.

Antwort von Justen222,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist Blödsinn, bloß nichts kaufen. Es gibt genug gute Antiviren Programme wie Avast oder Avira die auch kostenlos sind (man kann sie für 20€-30€upgraden). Ich würde mal behaupten das es sich um Abzocke handelt, MS hat für sowas einfach keine Zeit und vorallem kenne ich kein Programm was irgendwelche Sicherheits-IDs braucht usw. (zumindest nicht von Microsoft).

Kommentar von MozartGuglielmo,

Das Problem liegt aber angeblich nicht am Anti-Virus-Programm sondern im Betriebssystem ...

Kommentar von Justen222,

Auch dort gibt es keine First oder Sicherheits-ID (vorallem nicht bei den Itunes Musikdaten).

Kommentar von MozartGuglielmo,

Sie haben mich angewiesen das Programm "Advanced Windows Care V2 Personal" runterzuladen ... und eins namens "Ammyy Admin"

Antwort von beangato,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das sieht eher nach Abzocke aus.

Antwort von RosannaLena,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Von solchen Anrufen habe ich noch nie gehört und würde der Masche keinen Glauben schenken. Kaufen musst du nämlich gar nichts,

Antwort von loliges486,

Ist ne Abzocke, aber ich verarsche die immer gerne ;D

Antwort von wotan38,

Das ist bestimmt ein übler Trick. Dass die Anrufer Kenntnis von Fehlermeldungen haben, liegt daran, dass sie diese Fehlemeldungen selbst erzeugt haben. Erst haben sie sich Zugang zu Deinem PC verschafft, jetzt möchten sie das in Geld ummünzen. MicroSoft ruft niemanden an. Da hätten die viel zu tun, um sich um einzelne PC-Besitzer zu kümmern. Die beantworten nicht einmal Meldungen, die man selbst an sie schickt. Diese werden nur statistisch untersucht und je nach Häufigkeit greift man solche Meldungen auf. Der Sender einer solchen Meldung ist nicht relevant.

Antwort von Elroy7000,

Heute hat ein Microsoft-Mitarbeiter auf englisch angerufen (00800er-Nummer) und mich davon in Kenntnis gesetzt, dass die Computer-Sicherheit nicht gewährleistet wäre, da die Sicherheits-ID abgelaufen wäre.

Und da fragst du noch ob das Abzocke ist?

NATÜRLICH.

Bei solchen Anrufen sofort wieder auflegen.

Antwort von Havege,

Microsoft wird dich niemals anrufen.

Kommentar von hypergerd,

Dachte ich bisher auch immer. Aber zur Freischaltung eines MS-Programmes musste ich mich mal registrieren -> so bekamen sie meine Tel-Nr...
Sie kannten tatsächlich die Fehler in der Ereignisanzeige und wollten mir helfen diese zu beseitigen -> dann reichte es mir und ich beendete nicht nur das Telefonat, sondern alle Programme und Dienste, die ständig Daten mit dem Internet austauschten!

Kommentar von Havege,

Sorry aber das glaub ich dir nicht.

Microsoft ruft keine Kunden an um Jemandem zu helfen Fehler zu beseitigen.

Außer man kontaktiert sie und sagt ausdrücklich dass man um einen Rückruf bittet.

Kommentar von hypergerd,

/Forums/error/notfound
Danach wird vermutlich die Tel.-Nr. auf Gültigkeit geprüft.
In dem Paket muss für bestimmte Zwecke ein Remote-Debugger aktiviert werden, den ich aber rechtlich so stark einschränkte, dass er nicht "sauber" funktionierte -> das haben sie vermutlich spätestens durch ein "Windows Update" mitbekommen -> und wollten helfen...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community