Frage von Inkuehndos34, 55

Anrede bei Bewerbung: Zweizzeilig?

Moin,

stehe gerade vor der Frage ob es "Sehr geehrte Frau X, (Zeile) sehr geehrte Damen und Herren," oder "Sehr geehrte Frau X, sehr geehrte Damen und Herren" heißen muss. Könnt ihr mir helfen?

Danke im Voraus

Antwort
von highlight2, 27

Du schreibt:
Sehr geehrte Frau x

Oder:
Sehr geehrte Damen und Herren

Oder:
Sehr geehrte Frau x und Herr x

Sonst schreibt du nicht Sowas wie du erwähnt hast, sehr ich zum ersten Mal
Du hast nur einen/zwei Ansprechpartner wenn es viel sind oder du deren Namen nicht kennst schreibst du sehr geehrte Damen und Herren

Antwort
von Sonicer26, 34

Wenn du eine Ansprechperson hast (z. B. Müller) schreibst du:

Sehr geehrte Frau Müller.
...

Hast du KEINE Ansprechperson - DANN schreibst du

Sehr geehrte Damen,
sehr geehrte Herren,
...

Beides zusammen ist sehr ungewohnt und würde wahrscheinlich (beim Bürojob sehr wahrscheinlich) negativ auffallen :)

Kommentar von Inkuehndos34 ,

Danke, also zur Ansprechperson: auf der Webseite steht nur "Ihr Ansprechpartner: Frau X". Warum würde das denn negativ auffallen? Aufgrund eines Praktikums dort kann ich sagen, dass die Bewerbung nicht nur von ihr gelesen wurde.

Kommentar von Sonicer26 ,

Okay - Ich dachte das ist eine Neue bewerbung. Also in dem Fall wenn du die "Ex-Kollegen" und die Ansprechperson zusm. Anreden möchtest (zwar selten aber nun Gut) würde ich wie folgt schreiben:

Sehr geehrte Damen,
sehr geehrte Herren,
sehr geehrte Frau X,

...

Kommentar von Sonicer26 ,

PS-EDIT: Man fängt mit "Damen und Herren" an, damit die anderen sich am Anfang nich direkt "ausgeschlossen" fühlen :)

Antwort
von Schnitzeltier, 9

Wenn es an die Frau geht dann sehr geehrte Frau x

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community