Anrecht auf Privatsphäre?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sicher steht dir das zu. Arbeite darauf hin mit 18 auszuziehen. Ist besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede auf jeden Fall  noch mal mit dem Jugendamt. Normal ist das nicht, was Dein Vater da abzieht.

Und die Tage bis zu Deinem 18. zählen...👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall steht dir bzw jedem Menschen Privatsphäre zu. Kannst ja evtl Decken an die Türen hängen...zur Not

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hirnverwirrt
10.04.2016, 00:28

Am Geld mangelts nicht. Unser Vermieter müsste ja die Türen haben. Er muss also nur nach denen fragen..

0

natürlich steht dir das zu; dein dad tickt sehr komisch. rede nochmals mitm jugendamt. die können druck machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht mag dein Vater auch einfach nur den Lebensstil, in einer offenen Wohnung zu leben. Kannst ja auch einfach einen Vorhang anbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hirnverwirrt
10.04.2016, 00:33

Nene. Die Leute, die vor uns hier gewohnt haben, hatten schon keine. Ihm war das nur immer egal. Mir aber natürlich nicht ^^

0
Kommentar von Krisseyo
10.04.2016, 00:35

Also zu bequem sich um den Einbau zu kümmern? Denn wenn es nur das ist, kannst du ja selbst Initiative ergreifen und den Vermieter um die Tür(en) bitten.

0

Hallo, 

das solltest du vielleicht mal deinen Vater fragen, warum er so auf Offenheit und Freiheit fixiert ist. 

War er, bzw. fühlte er sich mal so richtig eingesperrt? Hast du ihn schon einmal nach seinen Beweggründen gefragt?

Vielleicht solltest du auf einen Tür sparen, für dein Zimmer und dir die dann einbauen lassen. 

Aber bleib dran, du brauchst unbedingt Privatsphäre. Es geht eigentlich gar nicht so. 

Rede mit ihm und nerv ihn damit, geh auch nochmal zum Jugendamt, häng dir einstweilen einen Vorhang in den Durchgang. 

Mach ihm mit allen Mitteln klar, dass du seinen Freiheitsdrang durchaus respektierst, er aber den gleichen Respekt auch dir entgegen bringen sollte und deine Bedürfnisse respektieren soll. 

Ansonsten besteht für dich noch die Möglichkeit auszuziehen. 

Informiere dich mal beim Jugendamt, welche Möglichkeiten du da hast, damit du deine Individualität entwickeln kannst. 

Viel Glück, 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hirnverwirrt
10.04.2016, 00:36

Sowas ist bei ihm nicht der Fall. So kenne ich ihn gut genug. Unser Vermieter müsste die Türen haben, heißt er muss bloß rüber gehen und sie holen. Die ein oder andere Tür ist natürlich hier drin (zB im Bad) aber ich kann so schwere Türen schlecht selbst einbauen 😅

0

Klar eventuell könntest du zur Polizei gehen (glaub ich) oder das Jugendamt mach das dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest erneut zum Jugendamt gehen, und in betreutes Wohnen wechseln.

Oder du bastelst einen Vorhang vor deine Türöffnung.

Ich kenne eine Familie mit vier Kindern aller Altersstufen, dort hat zwar jedes Kind ein eigenes Zimmer, aber es gibt auch keine Türen, weil schon seit Ewigkeiten alles renoviert wird. Dort stört es aber niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?