Anrechnung vom Kindergeld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist deinen 3 Kindern Unterhaltspflichtig. Deine Frau hingegen ist deinem Sohn Unterhaltspflichtig. Das dufte gegeneinander verrechnet werden.
Das 3 Kinder mehr bekommen als 1 ist klar und auch das wenn man Unterhalt zählt kein Luxus leben als Vater hat.
Frag am besten mal einen Anwalt. In Bars sind die sehr Auskunftsfreudig zB. Und nein zum trinken möchte ich dich nciht animieren ! Cola gibt's da auch oder Wasser.
Du kannst auch zum JA gehen, aber die rechnen immer für die Frau und gegen den Mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Selbstbehalt liegt bei 1.080,- Euro. Wenn Du 1.248,.- Euro netto verdienst, könntest Du also sogar noch 168,- Euro Kindesunterhalt zahlen. Da wird die Behörde von deinem Einkommen also schon etwas abgezogen haben. Die Berechnung ist m.E. sogar günstig für Dich, man hätte Dich auch zu einem Nebenjob zwingen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern alle 4 Kinder minderjährig sind, sind alle 4 im Rang gleichberechtigt. Sie müssen für die 3 Kinder bei der EX Unterhalt zahlen und die EX für das Kind bei Ihnen. Die jeweils betreuten Kinder werden berücksichtig, erhöhen aber nicht den Selbstbehalt.

Eine Aufrechnung des Kindesunterhalts ist dabei grundsätzlich nicht möglich, da die Kinder den Unterhaltsanspruch haben, auch wenn zu Händen des betreuenden Elternteils gezahlt wird.

Sofern sie kein anrechenbares Vermögen haben, haben sie aber Anspruch auf Harz 4, je nach dem wie hoch die Miete ist. Der Unterhaltsanspruch wird dabei zu 100% vom Einkommen abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung