Frage von felix0912, 40

Anpassung eines notariell beglaubigten Vertrages erlaubt?

Ich habe ein Grundstück von einer Vermarktungsgesellschaft gekauft. Im Kaufvertrag steht, dass die Erschließung durch den Verkäufer incl. Dem Bau Zweier Revisionsschächte gemacht und Kostentechnisch getragen wird. Im Nachgang haben wir durch den Verkäufer ein für mich undurchsichtig formuliertes Dokument erhalten, in welchem die Änderung der Kosten  in Teilen beschrieben wurde. Die Kosten für die Revisionsschächte trägt nun der Käufer. Aufgrund von Unkenntniss haben wir das Dokument unterschrieben.
Ich weiß, dass das total dumm von uns war.

Durch diese Unterschrift müssen wir Ca 2500 EUR Mehrkosten tragen.

Frage an euch: kann der Inhalt eines notariell beglaubigten Vertrages durch ein einfaches Dokument ausgehebelt bzw angepasst werden?

Lohnt ein Gang zum Rechtsanwalt?

Den Notar hab ich schon informiert. Er prüft...

Was glaubt ihr kommt dabei raus?

Danke euch.

Gruß Felix

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerGeodaet, 19

Hallo,

ein einfaches Dokument kann den Notarvertrag nicht ändern. Nebenabreden zum Kaufvertrages außerhalb des notariellen Vertrages sind unzulässig.

Antwort
von Michi1010, 19

Wartet erstmal das Ergebnis des Notars ab und entscheidet dann ggf. mit Anwalt wie ihr weiter vorgehen wollt/müsst.

Ich bin mir nicht sicher in wie weit notariel beurkundete Dinge durch einen "einfachen" Vertrag geändert werden können.

Antwort
von Liesche, 12

Nicht zum Rechtsanwalt, der Notar sollte bei Vorlage aller vorhandenen Unterlagen das am besten klären können.

Antwort
von Matzeee12345, 9

Abwarten was der Notar sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten