Frage von Dellila, 41

Anpassung des passe compose bei Verben sinnlicher Wahrnehmung?

Weshalb wird bei folgenden Beispielen das eine Verb angepasst und das andere nicht?

Sarah? Je l`ai vue partir.

Je les ai entendu disputer.

Expertenantwort
von achwiegutdass, Community-Experte für franzoesisch, 25

participe passé + avoir + Infinitiv

Die Regel ist hier recht verkokst:

Angeglichen wird, wenn das COD vor dem Verb steht und auch direkt (=als Subjekt) am Handeln beteiligt ist, das das Verb ausdrückt.

Je l'ai vue partir: j'ai vu partir qui? elle, also Angleichung, da sie handelt und weiblich ist.

Das Problem ist, das für mich im anderen Beispiel genau dieselbe Situation vorliegt (es muss auch se disputer heissen, nicht sisputer)

J'ai entendu se disputer qui? eux, also ist das COD ebenfalls direkt am handeln beteiligt, folglich:

Je les ai entendus se disputer.

Gibt es da irgendwas, das ich übersehen habe?

 Dagegen:

Les enfants que j 'ai vu battre - denn es ist hier ja klar, dass die Kinder nicht schlagen, sondern geschlagen werden.

Und jetzt werden welche kommen und behaupten, Französisch sei leichter als Deutsch!

Antwort
von Maxieu, 11

Die Antwort von achwiegutdass ist komplett okay.

Nachzulesen wäre das etwa bei Klein-Strohmeyer im Abschnitt: "Das Partizip Perfekt. Besonderheiten".

Dass das etwas daran ändern könnte, dass das Deutsche wesentlich schwieriger ist als das Französische, glaube ich anders als der geschätzte Ratgeber hingegen nicht, denn:

1. hört man den Unterschied nicht, so dass er beim Sprechen keine Rolle spielt, und

2. bin ich sicher, dass die allerwenigsten Franzosen diese Regel beherrschen und beherzigen. Möglicherweise ist sie sogar der Rechtschreibreform von 1991 bereits zum Opfer gefallen. (Ich bin zu faul, das zu überprüfen.) Wenn damals noch nicht, dann bestimmt demnächst.

Kommentar von achwiegutdass ,

Herzlichen Dank für deinen Beitrag. Nur : wenn "die allerwenigsten Franzosen diese Regel beherrschen und beherzigen" - womit ich ganz einverstanden bin - ist das vielleicht doch ein Beleg dafür (andere Beispiele wären durchaus möglich), dass solche Regeln das Französische schwierig machen. Wo gibt es denn im Deutschen Regeln, die man nicht befolgen sollte, weil man sie kaum befolgen kann?

Kommentar von Maxieu ,

"die man nicht befolgen sollte"

Hab ich das wirklich gesagt?

Ohne dass ich jetzt Lust hätte alles durchzukämmen, dennoch ein Bsp., das dem besprochenen frz. immerhin nahe kommt, da hier die Probleme (ähnlich wie die beim accord du participe) auch nur beim Schreiben auftauchen: Groß- und Kleinschreibung in den vielen kniffligen Fällen  (R alt/ R neu) sowie Getrennt- und Zs.schreibung - ebenfalls alt/neu.

Lustig wäre sicher auch ein Test bei Deutschen und Ausländern zum Fugen-s:
Einkommensteuer? Einkommenssteuer? beides?

Und die großen Brocken habe ich da noch gar nicht angeschnitten
- etwa, dass es mal "der Mann" und dann auch "der Frau"  heißt,
obwohl sie doch weiblich ist. Etc., etc. ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten