Frage von UNGEWISSEKOFFER, 149

Anonyme Beerdigung?

Hallo,

Ich wollte mal wissen, wie man anonym bestattet werden kann und ob man das auch gegen den Willen der Mutter kann.

Muss man das vorher irgendwo festhalten lassen?

Darf die Familie einen nicht anonym beerdigen, auch wenn es der letzte Wunsch war?

Wie funktioniert das, dass man anonym bestattet wird?

Vielen Dank für ernsthafte und hilfreiche Antworten! LG UNGEWISSEKOFFER

Antwort
von nachdenklich30, 75

Wenn ich Dich richtig verstehe, möchtest Du Dir das Leben nehmen und es dabei Deiner Familie noch richtig schwer machen.

Meine Antwort ist dazu der Link auf einen aktuellen Song von Udo Lindenberg:

Ansonsten: Wenn Du die Bestattung beim Bestatter Deines Vertrauens selber organisierst und bezahlst und dafür Sorge trägst, dass er von Deinem Tod erfährt und Deine Bestattung Deinen Wünschen entsprechend vornimmt, dann wirst Du genau so bestattet, wie Du es Dir vorstellst.

Das Hauptproblem dabei dürften die Kosten sein. Wenn Du die Kohle dazu nicht hast, geht es nicht.

Ansonsten wäre meine Frage an Dich, was Deine Familie Dir angetan hat, dass Du Dir das Leben nehmen willst?
Und meine Bitte wäre, dass Du Dir Hilfe suchst, damit Du mit Deinem Leben ins Reine kommen kannst.

Es gibt tausend Möglichkeiten, Deiner Familie eins reinzuwürgen. Aber wenn Du nicht mehr lebst, hast Du nicht die Gewissheit, dass es auch geschieht.

Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben.

Nichts kann so wichtig sein, dass Du deswegen Dein Leben wegwirfst.

Aber wenn Du nicht zu Dir stehst: Wer soll es sonst für Dich tun?

Darum steh zu Dir und hole Dir Hilfe!

Ich lese gerade in Deinen Fragen, dass Du schon Psychiatrie-Erfahrung hast.

Hast Du mal überlegt, mit Hilfe des Jugendamts von zu Hause auszuziehen?
In eine Form des Betreuten Wohnens, die mit Dir und Deinen Problemen besser umgehen können als Deine Familie?

Ich glaube, Du machst wirklich die Hölle auf Erden durch.
Und ich wünsche Dir viel Kraft, dass Du eine Lösung für Dich findest, mit der Du glücklich weiter leben kannst.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke, ja du hast mich richtig verstanden, der Text hat viel wahres. Das Geld hab ich leider nicht bin ja noch Schülerin, aber ich will meiner Familie keins reinwürgen, aber anonym ist doch günstiger oder? Darum meine frage. ich will mir nicht min leben aufgrund meiner Familie nehmen. ich bin in Psychotherapie und werde irgendwann in eine Spezialklinik gehen mit viel Glück. meine Familie wäre verletzt, wenn ich ausziehe. meine Familie hat aber tatsächlich einige Probleme mit mir besser umzugehen. Vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von nachdenklich30 ,

Danke für Deine Antwort. Und sorry, wenn ich Dir etwas unterstellt haben sollte.

Was ich Dir gerne sagen möchte:

Du bist wichtig!

Du bist liebenswert!

Und Du darfst Dich wichtig nehmen!

Ich bin Pfarrer, und eigentlich sollte ich niemandem raten, seinen Ehepartner zu verlassen. Es lohnt sich, an seiner Ehe zu arbeiten.

Aber ich kenne schwer depressive Menschen, die hätten es nicht überlebt, wenn sie sich nicht getrennt hätten. Weil der Ehepartner mit der Krankheit nicht richtig umgehen konnte. Schon allein wegen der vielen Verletzungen, die damit verbunden sind. Getrennt geht es ihnen nun besser.

Du verstehst, was ich Dir damit sagen will?

Deine Eltern und Deine Familie: Wenn sie Dir nicht wirklich helfen können, kann es für sie und Dich vielleicht das Beste sein, wenn Ihr Euch trennt. Ich will Dir das jetzt nicht einreden.

Aber ich möchte Dir sagen: Du wärest nicht die erste, die das gemacht hätte. Und der es geholfen hat.

Schau mal: Du ziehst ja nicht nach Australien! Du kannst Deine Eltern regelmäßig sehen und sie besuchen!
Stattdessen fragst Du hier nach einer möglichst preiswerten Beerdigung, um es Deinen Eltern besonders leicht zu machen!

Merkst Du den Wahnsinn, wenn Du beides vergleichst?

Ich habe schon oft Menschen betreuen müssen, deren Angehörige sich das Leben genommen haben. Es war für keinen einzigen Angehörigen eine Erleichterung. Für keinen einzigen!
Und ich bin immer wieder auf Angehörige getroffen, denen es der Verstorbenen mit einer anonymen Beisetzung leichter machen wollte. Auch da bin ich kein einziges Mal auf Angehörige getroffen, für die das eine Erleichterung bedeutet hat, wenn man vorher nicht drüber gesprochen hatte.

(Hier gab es allerdings Ausnahmen: Wenn die Betroffenen miteinander darüber gesprochen hatten und wussten, dass sie jeweils für ihre Trauer kein Grab brauchten. Und wenn es sich nicht wirklich um eine anonyme Beisetzung handelte, sondern um ein Rasengrab. Das heißt, man konnte bei der Beisetzung dabei sein, sehen, wie die Urne - manchmal auch der Sarg - abgesenkt wurde. Hinterher kam aber kein Grabstein drauf, sondern eben nur Rasen.)

Also: Lass Deine Eltern entscheiden, wenn es nicht anders gehen sollte.

Viel wichtiger aber:

Wenn Du mit Deinen Eltern einen so großen Leidensdruck verspürst, dass Du überlegst, ob und wie Du sie durch einen Suizid verlassen möchtest, dann möchte ich Dich dringend bitten, ob es nicht auch weniger harte und weniger belastende Möglichkeiten einer Trennung gibt!

Ich hatte reichlich Kontakt mit Pflegekindern und Pflegeeltern und auch mit leiblichen Eltern. Es hat vielen leiblichen Eltern gut getan, wenn sie sehen konnten, wie gut es ihren Kindern in einer Pflegefamilie oder auch in einem guten Heim ging.

Und wenn es dort nicht klappen sollte, könntest Du vielleicht immer noch zu Deinen Eltern zurück.

Ich will Dir nichts einreden. Aber ich möchte Dich bitten, dass Du Dich auch in dieser Hinsicht beraten lässt.

Ich schreibe es noch mal:

Du bist wichtig!

Du bist liebenswert!

Und Du darfst Dich wichtig nehmen!

Und ich wünsche Dir alles Gute!

Antwort
von Kreidler51, 83

Es gibt auf jedem Friedhof Anonyme Grabstellen auf einem großen Platz mit einer zentralen Gedenkstelle. Man muss mal mit der Friedhofsverwaltung sprechen. Es ist kein Problem wenn es ihr letzter Wunsch war. (Vorteil ist man hat keine Grabpflege)

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke, na ja kommt aber sicher komisch, wenn ich mich nach anonymen Gräbern für mich erkundige

Kommentar von Kreidler51 ,

Nein warum es gibt viele Menschen die schon vor dem eigenen Tod sich eine Grabstelle gekauft haben.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

aber sicher nicht mit knapp 18

Kommentar von Kreidler51 ,

Wenn du stibst wird deine Mutter bestimmd nichts dagegen haben.

Antwort
von bachforelle49, 31

alles ist drin, wenn niemand kontrolliert.. du mußt schon sicherstellen, notfalls deine Bestattung im voraus bezahlen, wenn du verhindern willst, daß deine Lieben genau das gegenteil machen, was du eigentlich willst! Im Prinzip ist alles eine Frage des Geldes... Nach meinem Wissen ist die anonyme die günstigste und preiswerteste, frag deine Mutter doch, ob sie das Geld für eine normale - wie sie denkt - hat...

Ich denke mal, deine Frage ist normal und du bist nicht suizidgefährdet.. Warum sollte man sie nicht stellen dürfen, wenn man die Unberechenbarkeit ausschalten will. Also geh ruhig auf Nummer sicher..

Antwort
von Niklas140102, 70

Du kannst sie nicht zwingen, aber du könntest ins Testament schreiben das sie es müssen, sonst gibt es kein Erbe

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich habe eh nichts zu vererben, bin noch 17

Antwort
von Ursusmaritimus, 63

Der Verstorbene kann zu Lebzeiten seinen Willen hierzu äußern, aber ob sich die Angehörigen daran halten......es ist wohl nicht mit einer Klage des Verstorbenen zu rechnen.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja klagen kann ich natürlich nicht, aber wem gegenüber sollte ich den Willen äußern, dass er erfüllt wird?

Kommentar von Ursusmaritimus ,

deinen Eltern und Anverwandten gegenüber, aber es gibt kein Amt welches deinen Wunsch unbedingt umsetzt.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ach so ok Danke

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Aber wenn dich dunkle Gedanken umtreiben, schau mal da:

www.NummergegenKummer.de

die haben gute Ideen.

Antwort
von BlackDoor12, 59

klar kann man das im Kreise der Familie und Verwandschaft, niemand erfährt wann und wo die Beerdigung stattfindet.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

was ist wenn die Familie dagegen ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community