Frage von fehlkauf2008, 43

Anmeldung Hausverwalter?

Muß sich ein Hausverwalter eigentlich Anmelden bzw. beim Finanzamt sich melden wegen Steuern?Ich frage weil mir eine Verwaltung gesagt hat das brach man nicht. Also wenn z.b. jemand für 6 Monate die Verwaltung übernimmt ( ist Hausverwalter und hat noch andere WEGs) kassiert sein Geld und hat aber keine An und Abmeldung..Ist das richtig? Kann ich da nicht beim Finanzamt nachfragen?

Antwort
von PatrickLassan, 21

Da er anscheinend nichtselbständig tätig ist, muss das sein Arbeitgeber erledigen, d.h. dieser muss Steuern und Sozialabgaben anmelden und abführen.

Kommentar von fehlkauf2008 ,

Er ist selbstständig. 

Kommentar von PatrickLassan ,

In einem deiner Kommentare steht, er wäre angestellt. Was trifft denn nun zu?

Übrigens wird dir das Finanzamt keine Auskunft geben. Schon mal etwas vom Steuergeheimnis gehört?

Kommentar von fehlkauf2008 ,

ich kann denen das ja schreiben ob das richtig ist das es keine An und Abmeldung für die 6 ,5 Monate gibt. Die werden das wahrscheinlich im Eigenen Interesse prüfen.Antworten muß mir keiner. Er ist der Chef der GmbH Firma.

Antwort
von Novos, 33

In welchem Arbeits- / Vertragsverhältnis wird die Tätigkeit ausgeführt.

Kommentar von fehlkauf2008 ,

Hausverwaltung. Es handelt sich um eine Summe unter 500 €

Kommentar von Novos ,

Im Angestellten-Arbeitsverhältnis oder als freiberufliche Tätigkeit ?

Kommentar von fehlkauf2008 ,

Angestellt.Er schrieb er arbeitet als Kommissarischer Verwalter arbeitet er weiter. Die Verwaltung ist seit einem Monat eine GmbH.

Kommentar von PatrickLassan ,

Wenn er bei einer GmbH angestellt ist, die sich um die Verwaltung von Wohnungen kümmert, ist es Aufgabe der GmbH als Arbeitgeber, Steuern und Sozialabgaben für ihn anzumelden und abzuführen.

Kommentar von fehlkauf2008 ,

danke sehr,das dachte ich nämlich auch.Auch wenn es sich z.b. nur um 100€ oder etwas mehr handelt? Das kann er doch noch im Nachhinein machen wenn, somit wäre er fein raus.  Erst ist der Chef seiner Firma.

Kommentar von PatrickLassan ,

Wenn es um weniger als 450 € monatlich geht, kann es sich um einen Minijob handeln. Dann übernimmt in der Regel der Arbeitgeber alles pauschal.

Kommentar von fehlkauf2008 ,

aber er muß es trotzdem dem Finanzamt melden.Ich will wissen ob er sich da ordnungsgemäß angemeldet hat. Er hat aktuell rund 500 Eigentümer zu betreuen. 

Kommentar von Novos ,

Wenn er sich anmelden muss, dann hat er kein Arbeitnehmerverhältnis und muss die Tätigkeit als freiberufliche Tätigkeit beim Finanzamt anmelden. VORSICHT, wenn es die einzige Tätigkeit in dieser Zeit ist, kann es als Scheinselbständigkeit ausgelegt werden!

Kommentar von fehlkauf2008 ,

Man kann ja mal beim Finanzamt Köln nachfragen.Vielleicht geben die mir Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten