Frage von lady62, 65

Anmeldegebühren für Führerschein.. Geld zurück?

Mich würde interessieren .. wenn jemand den Antrag auf Führerschein stellt. Anmeldegebühr bezahlt hat. Unterlagen von der Fahrschule erhalten hat, aber nur einmal beim Unterreicht war. Jetzt stellt sich aber heraus das sich Punkte angesammelt haben in früher Zeit. (Mofa-zeiten). Wieviel weiss ich nicht. Das Landratsamt will ein Führungszeugnis.Heisst das jetzt das der Führerschein nicht gemacht werden kann? Falls nicht.. muss die Fahrschule die Anmeldegebühr zurückbezahlen?

Danke im Vorraus. Bin dankbar über jede Antwort.

Antwort
von Maus27, 33

Das Geld bekommst Du wohl nicht zurück, da Du Dich über Deine Punkte in Flensburg vorab selber erkündigen hättest können.

Wenn das Amt nur ein Führungszeugnis haben möchte, dann reiche es ihnen doch ein. Was spricht dagegen?

Antwort
von larry2010, 32

meiner meinung nach ist die fahrschule nicht dafür verantwortlich, das der antragssteller punkte angesammelt hat udn jetzt aus allen wolken fällt, weil das landratsamt ein fphrungszeignis sehen will.

zudem hat die fahrschule bereits leistungen gebracht.

Antwort
von Eiszeitw, 33

Denke mal nicht, hatten ja auch schon Auslagen und Arbeit davon.

Kommentar von lady62 ,

Was für Arbeit was für Auslagen?

Kommentar von Eiszeitw ,

Du hast die Unterlagen erhalten und du bist sicherlich im PC eingepflegt worden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten