Frage von hasanlol890, 85

Anime/Manga Fan, welcher beruf und wie /wo kann ich ihn ausüben?

Also.. wie oben geschrieben bin ich ein Anime und Manga Fan, aber welcher Beruf wäre dafür geeignet und wie kann ich ihn ausüben? z.B.: Ich zeichne gerne Manga aber bin nicht wirklich gut. Darum such ich ein Beruf/Ausbildung um mich zu verbessern. Gibt es vielleicht Kurse oder so? Danke im Voraus! Sry das ich die Frage etwas verwirrend geschrieben habe.

Antwort
von Hannibunnyy, 40

Hi Hasanlol890,

dieser Beruf nennt sich, wie unten bereits geschrieben, Mangaka. Hier in Deutschland wirst du damit aber nicht weit kommen!

Schau dir mal diese Seite an:

http://www.mangaka.de/

Hier kannst du gemalte Bilder hochladen und dir Tipps holen. :)

Ich zeichne selbst auch leidenschaftlich gern, man muss einfach nur üben! Ich habe angefangen erst einzelne Teile zu üben (Hände, Augen, Haare etc). Wichtig ist, dass du bei einer Zeichnung unendlich viel skizzierst und radierst, das ist ganz normal!

Es gibt auch verschiede Zeichenstile. Wie du bestimmt schon bemerkt hast, sind ältere Animes/Mangas anders gezeichnet. Die Nasen sind größer und kantiger und auch das Kinn ist sehr kantig, der Kopf eher schmal.

Der neuere Zeichenstil beinhaltet eher runde Gesicher, kleinere Nasen, weniger Kanten etc..

Man kann also grob sagen: Das mit der Ausbildung in Deutschland wird nix! Hobbymäßig kannst du aber weiter daran arbeiten :)

Kommentar von hasanlol890 ,

danke dir. hat mir geholfen

Antwort
von Shinjischneider, 41

Wenn Du Mangaka (oder generell Comiczeichner) werden willst, dann musst Du üben üben üben und gute Ideen haben.

Wenn Du dann wirklich etwas überzeugendes kreierst, hast Du eventuell Glück und ein Verlag kauft es Dir ab.

Aber mach Dir keine Utopien. Nur wenige schaffen es damit ihr Geld zu verdienen und Du wirst damit nicht reich.
Du wirst von Animecon zu Animecon fahren, Dein Zeug verkaufen versuchen und sobald Du irgendwann nicht mehr zeichnen kannst (wegen Unfall oder warum auch immer) sitzt Du ohne Job da, weil Dir die Berufserfahrung eines anderen Jobs fehlt.

Ich will Dir keine Angst machen, aber Dir muss bewusst sein, dass Mangazeichner extrem harte Arbeit ist. Genau wie einen eigenen Laden eröffnen.

95% der Anime/Mangafans haben in ihrem Beruf nichts mit Anime/Manga zu tun. Ich habe 15 Jahre als Informatiker gearbeitet. Und das obwohl ich seit 10 Jahren an Cons auf der Bühne stehe.

Antwort
von Keksvogel, 34

Beruf nennt sich Mangaka. Sie arbeit an Verlage. Meist sind diese jedoch Freelancer. Arbeiten nur temporär wenn sie nicht direkt eingestellt sind, dementsprechend die Bezahlung (auf Provision). Bei einem Verlag eingestellt zu sein ist also sehr schwer.

Solche Berufe machen die meisten also nebenbei und nicht "fest", leider. :(

Ja, es gibt Kurse. Es gibt entweder viele Kurse die du bezahlen kannst, oder es gibt auch viele kostenlose Kurse, wie auf Youtube oder spezielle Websiten.
Wenn du also aber sehr gut bist, kannst du dich mal in einschlägigen Manga-Portale für Zeichner anmelden, und dort deine Werke präsentieren. Je besser, desto bekannter kannst du werden. Und noch ein Vorteil: Du kannst deine Werke auch verkaufen. Amazon bietet dafür den Service und die Dienste an, um deine Werke verkaufen zu können - oder auch kostenlos neben den großen Mangazeichner-Portale anbieten kannst. Es obliegt an dir.

Wenn du trotzdem ein Beruf ausüben möchtest die auch nur Ansatzweise mit Mangas und Animes zu tun haben, kannst du ja einen kleinen Laden oder Shop eröffnen. Solcherlei Dinge verkaufen oder vertreiben.

In Deutschland gibt es nur sehr wenige Stores die sich speziell nur mit Mangas (und Animes) befassen.

Bei weitere Fragen stehe ich zur Verfügung :)

Kommentar von Hannibunnyy ,

In Deutschland ist es praktisch unmöglich den Beruf eines Mangakas auszuüben. :)

Kommentar von Keksvogel ,

So kann man das leider auch sehen :( Ich weiss, dass aber wenige Verlage auch "Eigene Mangas und Kreationen" anbietet - ansonsten ist es nahezu unmöglich es beruflich auszuüben. :(

Kommentar von hasanlol890 ,

ja das hab ich von paar leuten auch gehört.. aber ich dachte die lügen weil sie es hassen/nicht mögen das ich so ein Beruf mache. . . da lag ich wohl falsch

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Anime, 14

Viele würden das gerne, aber schaffen tut es keiner mehr hierzulande. Solche Tüten wie Robert Labs oder Christina Plaka waren eine Ausnahmeerscheinung. Als Hobby wird es Dir keiner nehmen. Aber beruflich solltest du versuchen realistisch zu bleiben.

Ja, ich weiss schon. Daumen runter für meine Ehrlichkeit.

Antwort
von YunoHype2042, 11

Du kannst ja Mangaka werden und jemand anderem das Zeichnen deines Mangas überlassen, wenn du es nicht selber zeichnen magst :3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community