Frage von Gucci000, 120

Anhaltende Müdigkeit/Verklatschtheit nach dem Kiffen, warum?

Einen wunderschönen guten Tag Leute.
Es sind da mal paar Sachen über die ich Klarheit brauche. Bin 23 und kiffe gerne mal ab und zu einen. Mein Problem ist es, das ich nach der Tüte immer so verklatscht bin , klar sagen jetzt einige von euch, ist doch keine Seltenheit.. Aber ich mach mir das glaube ich zu sehr zum Verhängnis. Wenn wir unter Freunden sind oder als Gruppe unterwegs sind habe ich manchmal das Gefühl das ich mich komplett falsch verhalte. Ich bin öfters ruhig, nehme die Umwelt anders wahr und wenn ich mal mitrede denke ich mir im nach hinein oje hat das jetzt überhaupt zum Thema gepasst? Leute ich weiß nicht ob ich der einzige bin der solche Filme schiebt vorallem am Anfang gleich nach dem Konsum. Während ich sehe wie andere locker und cool bleiben und eine selbstbewusste Ausstrahlung haben denke ich mir was bei mir falsch läuft?? Ich denke dann auch Meißt was die anderen über mich denken, ( ob man das vom Verhalten und Art die man von sich merkt??) Es ist nicht so das es jedesmal so ist aber zu 50-60% wenn ich kiffe. Natürlich gibt es Tage da bin ich voll dabei rede sehr viel bin kreativ mach gute Laune mir fallen gute Themen ein aber wie gesagt nur manchmal und das vermisse ich halt so sehr, einfach mal nach dem kiffen ganz gechillt zu sein keine Filme zu kriegen gute Laune zu verbreiten gut mitreden zu können einfach im Element zu sein und nicht einfach den Mund zu halten und sich Gedanken machen verhaltest du dich gerade richtig oder nicht...

Ich glaube ihr wisst was ich damit meine ich brauche nur ein wenig Klarheit warum das so ist.. Brauche villeicht eine andere Einstellung??

Bitte um Hilfe! Vielen Dank. (Seid mir bitte nicht böse aber konzentrieren fällt mir extrem schwer, also falls der Text nicht so brilliant ist, ihr wisst wieso)

Thanks in advance

Antwort
von Samusaranish, 75

Es ist wichtig zu wissem das Gras auf jeden anders wirkt.
Bei mir ist es auch so wie bei dir dass ixh ruhiger und gelassener wirke und mehr in mich gekehrt bin.
Du könntest dich mal auch erkundigen was für eine Sorte Gras du geraucht hast.
Es gibt welche die machen dich eher fröhlich und manche eher schläfriger.
Der Unterschied ist echt groß.
Verauch vielleicht noch ein bisschen Alkohol dazu zu trinken, das macht dich dann mehr "aktiver"
MfG Samusaranish

Antwort
von BigQually, 81

Gras ist nun mal keine Spaßdroge sondern ein Psychedelikum. Kannst ja mal überlegen warum Gras in die gleiche Katerogie geht wie Magic Mushrooms, LSD etc. ;)

Das was du hast ist relativ normal, wenn auch nicht wirklich verbreitet. Überlege dir mal ob du nicht lieber alleine rauchen willst. Ich habe das gleiche Problem und kann nur noch alleine rauchen, dann geht auch alles easy klar. Aber sobald ich mit anderen unterwegs bin gehts mir nicht mehr gut..

Antwort
von Caila, 65

Hör doch einfach auf. So ein Zeug macht dich sowieso kaputt und es ist total uncool.

Kommentar von Sancholo ,

Naja ob es kaputt macht, kann man drüber streiten

Kommentar von Caila ,

Kann man nicht. Nicht wenn man sich mal genauer mit den Auswirkungen und der gleichen beschäftigt.   Zudem ist und bleibt es eine Droge, und das die nicht gut sind ist bekannt. 

WIll dich nicht belehren, aber mir ist wichtig das mögliche minderjährige Leser kein falsches Bild davon bekommen.

Antwort
von aXXLJ, 48

1. Inhalationsmenge reduzieren.

2. Sorte wechseln (eher Sativa-lastige Sorte rauchen als Indica und/oder lieber Gras als Haschisch.)

3. Eigenes Selbstbewusstsein aufbauen - statt nach dem Selbstbewusstsein angeblich cooler Leute zu schielen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community