Frage von KMK69, 140

Anhängerkupplung Dose und Stecker sind verschmort?

Beim anhängen unseres Wohnwagens nach der Winterpause hat die Beleuchtung nicht richtig funktioniert, beim blinken oder Warnblinker haben sämtliche Leuchten am Wohnwagen mit geblinkt ,nach wenigen Kilometern war plötzlich die Leistung unseres Autos weg,beim Kontrollieren des Steckers am Wohnwagen war dieser so heiß, dass man sich fast daran verbrannte Bei aufschrauben des Steckers und der Dose am Auto stellten wir fest das die Kabel am Steckplatz 9 (Dauerplus) bei beiden verschmort sind.Reicht es aus wenn man beide Teile (Stecker+Dose) erneuert, oder sollte man das ganze besser noch beim Bosch Dienst durchmessen lassen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IXXIac, 66

Hallo

1.) erst mal denn(die) Fehler suchen und beseitigen
2.) Das Steckergehäuse in der Buchse zeigt Korossion durch Feuchtigkeit/Wassereintritt und wer immer das verdrahtet hat ist ein Pfuscher welcher die Grundregeln von KFZ (Mobil) Elektrik nicht kennt (Wohl aber die von Hauselektrik)
3.) Klemme 30 sollte Fahrzeugseitig korrekt abgesichert sein und daher ist das Problem wohl eher fehlende Masse
4.) Wenn ein Problem am Hänger die Motorleistung beeinflusst dann ist grunsätzlich etwas falsch gelaufen vermutlich ist gar keine Absicherung im Hängerstromkreis
5.) Klemme 30 am Hänger (oder 15) ist zum Fahrbetrieb des Hängers eigentlich nicht nötig und nur ein Anschluss für Zubehör wie Innenleuchten oder Gebläse/Lüfter. Mehr als 25 Amp (300Watt) sind bei KFZ nmE nicht zulässig (und dann mit mindesten 2,5 Quadrat Querschnitt)
6.) wenn Fahrzeugkabel (FLY/FLK) mal überhitzt wurden muss man die erneuern. Das Kupfer (oder auch Aluminum) versprödet und und bricht unter Vibrationslast, zudem neigt es zu schnellerer Oxidation/Grünspan. Das muss eine KFZ Elektriker entscheiden/befunden.
7.) Moderne Autos haben soviel Elektronic das die Beleuchtung bzw die Hängerbestromung an einem eigenem Stromversorgungsmodul hängen. Das ist meist teuer nachzurüsten dann gibt es immer wieder Pfuscher die "traditionel" denn Strom an denn Autoleuchten anzapfen und damit die Fahrzeugseitige Lichtanlage stören oder auch zerstören.

Das Hängersseitige Kabel mit korrekt konnfektioniertem Stecker ist ja meist als Komplettsatz günstig zu kaufen (Bosch, Hella, Herth&Buss). Die fahrzeugseitige Steckdose und denn Kabelsatz muss man evtl. selber organisiern und selber Konfektionieren (Aber nicht vom bisherigen "Pfuscher"). Wenn man die Steckerkgehäuse vor der End-Montage mit Wasserfestem Spezialfett füllt hat man ein geringes Korossionsrisko im Stecker. Das beliebte Siliconspray oder auch Seilfett, WD40 sind auch anwendbar (aber kein Rostlöser oder sonstige säuerehaltige Öle/Fette) halten aber keine Jahrzehnte vor

Kommentar von IXXIac ,

Hallo

noch wass der mit dem roten Pfeil bezeichnet Anschluss kann nicht "Dauerplus" sein dazu ist die Kabelfarbe und die Position  falsch

(Schwarz/weiss ist Blinklicht Links) und Dauerplus ist offiziel nicht auf der 7 poligen Steckdose vorhanden sondern erst bei den neueren 13 poligen Steckern (Steckontakte 9-13 ist für Bestromung, 9 = Kl30, 10 = Kl15 oder +, 11 = Kl16 oder -, 12 = frei, 13 = Kl31).

Aber Caravanfahrer haben auf der 7 poligen Buchse denn NSL Anschluss zum bestromen missbraucht/verwendet (mit einem Relais oder einem Schalter und Sperrdiode entkoppelt)

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 66

Ein verschmortes Kabel kann durch schlechten Kontakt kommen, in dem Fall reicht es, Dose und Stecker zu ersetzen - und ggf. auch das korrodierte Kabel.

Ein verschmortes Kabel kann auch durch viel zu viel Strom (Kurzschluss) kommen. "plötzlich die Leistung unseres Autos weg" spricht für diese Ursache. In dem Fall müsste man natürlich erst den Kurzschluss beseitigen, sonst verschmort die neue Dose gleich wieder.

Außerdem sollte die Leitung abgesichert sein - da sollte auch geprüft werden, ob die Sicherung fehlt (sprich, entweder gar keine oder eine falsche eingebaut ist)

Antwort
von flylux, 75

Könnte vieleicht durch Feuchtigkeit und Rost passiert sein. Ein Versuch dei Teile zu erneuern würd ich wagen.

Antwort
von Retniw98, 57

Da die Schrauben arg verrostet sind muss da Feuchtigkeit im Spiel gewesen sein. Dose und Stecker wechseln und dann nochmal ausgiebig Testen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten