Frage von pudel007, 104

Anhänger an die Straße stellen erlaubt?

Hallo ich habe einen 750 kg Anhänger (vor knapp 3 Jahren geertb). ich wohn in einer Wohnsiedlung (30Zone) und habe auf dem Grundstück keinen Platz für den Anhänger. Direkt vor meinem Haus ist eine Parkbucht. Dort habe ich den Anhänger abgestellt und roll ihn alle 2 Wochen etwas vor und zurück! Nun sagte eine Anwohnerin (neu zugeogen aus einem Mehrpateien Haus) sie meldet es dem Ordnungsamt da das ja nicht rechtens ist das der Anhänger den Platz blockiert. Ich habe daraufhing gesagt sie könne das gern machen ich bin aber im Recht, da der Anhänger angemeldet ist und frischen TüV hat sowie regelmäßig bewegt wird. Was meint ihr dazu?

Antwort
von SiViHa72, 71

http://www.pkw.de/ratgeber/wartung-pflege/anhaenger-parken

Bissl hin und herschieben ist grenzwertig, Du blockierst dauerhaft einen öffentlichen Parkplatz.

Kommentar von pudel007 ,

und wenn ich ihn alle zwei Wochen bewege sprich zum baumarkt o.ä?

Antwort
von Nordseefan, 75

Deine Nachbarin hat recht.

Hin- und herrollen ist nicht bewegen im Sinne der Straßenverkehrsordung

Kommentar von pudel007 ,

muss sie mir aber ersteinmal nachweisen richtig?

Kommentar von SiViHa72 ,

Geht ziemlich einfach, glaubs mal.

Kommentar von rawierawie ,

Das wird anhand der Ventile kontrolliert!

Kommentar von pudel007 ,

Wenn er bewegt wird ändert sich die Ventil Stellung also von daher 

Kommentar von Nordseefan ,

Das genügt aber nicht! Er muss auch umgeparkt werden. Notfalls werden Zeugen gesucht. Oder es kommen tägliche Kontrollen, wenn beschwerden kommen, also von daher (um mal deine Worte zu nehmen)

Antwort
von wollyuno, 32

wenn du alle 2 Wochen den Parkplatz wechselst kein Problem und zulässig

Antwort
von sirpemel, 75

Aus einem google-Ergebnis:


Nach § 12 Abs. 3 b StVO darf ein Kraftfahrzeuganhänger ohne Zugfahrzeug nicht länger als zwei Wochen geparkt werden.

Der Anhänger gilt nur als regelmäßig bewegt wenn du ihn umparkst - vor und zurück rollen zählt dabei nicht, du musst ihn auf ein anderen Parkplatz stellen. Was du tust wird beim Ordnungsamt nicht durchgehen, die Anwohnerin ist im Recht.


Antwort
von pudel007, 40

Ich Miete garantiert nichts dafür der Anhänger ist angemeldet und darf si dort bis zu zwei Wochen stehen. Der wird jedoch min 1/mal die Woche genutzt und da hab ich sogar ein Fahrtenbuch da ich ihn verleihe an verwandte etc also bleibt er dastehen basta. Soll die sich auf den Kopf stellen

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 46

Das ist ein öffentlicher Parkplatz und keine Abstellfläche für irgend was . Es gehört dir der Platz nicht  kauf ihn oder miete dann darf das Ding da stehen . 

Sie sollte das Ordnungsamt anrufen wen das Ding dann länger als ein paar Tage dort rumsteht und wird der auf deine Kosten abgeschleppt und und das vor und zurück bringt gar nichts 

 der muss auf ganz verschieden Stellflächen dann stehen die so nicht zu erreichen sind also zu Fuss  sind um das Ding hin und her zu Rollen und braucht man das nur ab und zu dann verkauf das Ding  leihen ist billiger als abschleppen und auslösen zu müssen 

Antwort
von jbinfo, 46

Wenn du ihn regelmäßig bewegst (also nicht nur hin und her), kann auch das O-Amt nichts machen. Fahr einmal im Kreis und wenn die Lücke noch frei ist, stellst du ihn dort wieder ab. Manche Anwohner muss man einfach ignorieren.

Antwort
von wikinger66, 37

Was willst du denn nun eigentlich? einen "Persilschein"? Die erfolgten Antworten sind doch eindeutig. Miete Dir eine Garage oder stellplatz in der Nähe.

Antwort
von rawierawie, 67

Die Anwohnerin hat Recht!

Kommentar von pudel007 ,

Warum hat sie recht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community