Angstzustände Tage nach MDMA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin leider keine Ärztin ... Aber vielleicht hilft es dir ja dir wieder klar zu machen warum du diese Angst hast, also das was du in der Klinik damals gelernt hast! Wenns dir einmal geholfen hat, kann es dir vielleicht noch einmal helfen.. Ich hoffe einfach das du nun eingesehen hast, das du das zeug nicht verträgst und lieber das nächste mal die finger davon lassen solltest.. lieber ein leben ohne angst als mal nen coolen abend, oder? viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heartinzman
18.02.2016, 22:04

Stimmt, ich kann ja mal anrufen. Das weiß ich ja, nur unter alkoholeinfluss werde ich sehr leichtsinnig ohen an morgen zu denken. Danke für die Antwort :D!

0

Ich hoffe du hast in der Klinik gelernt, dass du an den Panikattacken und Angststörungen nicht sterben wirst. Wenn du die Möglichkeit hast, wende dich an die Therapeuten deiner Klinik. Die können dir sicher helfen. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heartinzman
18.02.2016, 21:50

Ich weiß, dass ich davon nicht sterbe aber das ganze macht mich Hoffnungslos und man weiß nie ob da noch mehr kommt oder nicht .. Danke dir für deine Antwort :)!

0

Angstzustände Depressionen etc. haben nichts mit "Nicht vertragen" zu tun.

der Konsum von Molly führt zu einer massiven serotoninausschüttung.

Nach dem konsum produziert der körper für einen bestimmten zeitraum keine glückshormone mehr... was zu depression , reizbarkeit und angszuständen führt.

das regelt sich jedoch von allein wieder nachdem der körper den mangel an serotonin wieder ausgeglichen hat (bei "anfängern" dauert das im schnitt 3-5 tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?