Frage von bullyzei2008, 84

Angstzustände durch Wirbelsäule?

Hallo zusammen,

Ich habe seit 3-4 wichen schon rücken schmerzen im Unteren Rücken, ich war dann damit beim Orthopäden und dieser sagte mir, das ein Wirbel ausgerenkt war. Der Arzt hat diesen dann auch wieder eingerenkt. Seit dem haben sich meine zustände auch gebessert, vorallem wenn ich etwas liege ist es dann ganz weg. Aber ab und zu habe ich noch Probleme mit den Augen, ich sehe verschwommen und nicht klar! Und die schmerzen im rücken sind immer noch nicht besser?
Kann es am Rücken liegen das ich Angstzustände und seh probleme habe?

Antwort
von ThePoetsWife, 45

Hallo,

Der Sehnerv kann durch eine Einengung der Nerven in der HWS im C2 beeinträchtigt werden - aber nicht in der LWS, da hättest du u.a. Probleme im Beinbereich - durch kribbeln, Taubheitsgefühl.

Deine Angstzustände kommen da vermutlich durch die unbegründete Angst, dass dein Rücken für dieses Problem verantwortlich ist.

Ich würde dir raten, dass du wegen den Augen einen Termin bei einem Augenarzt vereinbarst, evtl. hast du eine Sehschwäche.

Und, geh nochmal zu deinem Orthopäden, um auszuschließen, dass du eine Blockade in der HWS hast.

Gute Besserung und liebe Grüße

Antwort
von FlyingCarpet, 36

Mach einen Termin beim Augenarzt, Sehstörungen hat man nicht durch Rückenschmerzen im unteren Bereich. Angstzustände haben auch andere Gründe, evtl. atmest Du nicht gleichmäßig und tief genug.

Antwort
von somi1407, 46

Sehprobleme können nicht durch die untere Wirbelsäule ausgelöst werden. Auch Angstzustände halte ich für unwahrscheinlich.

Antwort
von Neix91, 30

Habe genau das gleiche nur schlimmer :) mit Schwindel und ab und zu verschwommen sehen wie als würde es meine Augen nach innen drehen mit Gefühlsempfindungen die mir Angst machen etc. dies kommt von der HWS da durch die HWS auch neurologische Störungen auftreten können würde nach ein MRT fragen der HWS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community