Angstzustände, Depressionen, Arbeitslosigkeit = Soziale Phobie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du gehst mal zum Hausarzt, der soll dich zum Psychotherapeuten oder Psychologen überweisen. Oder du rufst gleich mal einige Therapeuten an. Viele haben Wartezeiten oder werden abblocken. Aber irgendeiner wird dich schon zur gegebener Zeit nehmen. Dort hast du fünf probatorische Stunden zum Kennenlernen. Zahlt natürlich die Kasse. Der Therapeut stellt dann einen Antrag auf Kostenübernahme an die Kasse. Dann bekommst du erstmal eine Kurzzeittherapie. Also einfach mal die Professionellen anrufen. Sicher gehen auch Depressionen, Ängste usw. !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zum Psychiater (per Überweisung vom Hausarzt). Die Behandlung übernimmt die KK und sie hilft Dir !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zum hausarzt, schildere ihm, was du oben geschrieben hast. er wird dich weiterüberweisen, wenn er das für nötig hält und dann zahlt die KK das auch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung