Frage von Kiwisunshine, 39

Angststörungen, Wahrnehmungsstörungen, Schwindel, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt bin 1.62 groß und wiege zurzeit 45 kg. Ich habe seit 3 Wochen Diesen Schwindel, dazu kommt die Wahrnehmungsstörung und in den meißten Fällen wird mir schlecht. Ich meine es mir alles selber einzubilden aber es könnte auch daran liegen dass ich vielleicht zu wenig esse. Es fing bei mir vor gut einer Woche an, damit das es mir bei meinen Hausaufgaben plötzlich Neblig vor den Augen wurde ich bekam Panik, damit die Angsststörung ( Aus meiner Sicht) und dann drehte sich alles wie im Karusell und ich wurde immer nervöser trank Wasser doch es ging einfach nicht weg. Es fühlte sich an als würde ich im Flugzeug sitzen und steige nach oben, aber ich war ja zu hause. Es ging einfach nicht weg, und als ich ins Bad ging befand ich es als Verstörend, dass sich der Boden unter meinen Füßen wie wegzog aber sich irgenwie auch kippte. Ich machte alles ein wenig schneller nur um aus dieser Situation rauszukommen. Doch damit machte ich es nur schlimmer. Doch dann als ich mich wieder voll und ganz auf meine Hausis konzentrierte war es wieder weg, und immer wenn ich daran dachte kam es wieder. Und wenn ich mir wünschte es sollte weg gehen ging es natürlich auch nicht weg. Es war so schlimm. Seid dem Vorfall leide ich sogar in der Schule daran. Ich muss am Fenster sitzen. Darf nicht zu weit weg ( in größerer Entfernung) auf meine Lehrerin schauen sonst fühlt es sich so unreal an. Wenn ich dann auf unsere Lehrerin schaute, ging alles von vorne los. Ich war auch wie in meinen sitz gepresst ( Im Flugzeug ist man das ja auch beim steigen) und ich fühlte mich komisch. Ich weis nicht mehr was ich tun soll. Habe Angst vor diesen Situationen Also Angst vor der Angst und manchmal denke ich sogar ich werde ohnmächtig aber kurz bevor das nach meinem Gefühl passiert werde ich wieder normal und denke mir wo ich die letzten Minuten war, weil ich da immer nicht ganz bei mir bin. Bitte Bitte helft mir ich freu mich über jeden kommentar

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuelerin1234, 31

Hallo, ich kann dich sehr gut verstehen. Ich selbst bin 16 Jahre alt..wurde schon etliche Male im Krankenhaus auf den Kopf gestellt jedoch ohne Befund. 

Bin dann im Netz auf den Begriff derealisation gestoßen...schau mal nach ob es bei dir ähnlich ist, da ich aber weiß dass ich gesundheitlich fit bin versuche ich es so gut wie es geht zu ignorieren...dann geht es meistens nach ein paar tagen von alleine wieder weg :) ich denke es ist wirklich von der Pubertät, den Hormonen oder auch Stress...stell dir vor in deinem Kopf ist durch die Pubertät eine große Baustelle,da kann schon mal einiges durcheinander kommen. An deiner stelle würde ich trotzdem mal lieber zum Arzt gehen um Krankheiten ausschließen zu können :) bis dahin bleib ganz ruhig wenn es da ist und werde nicht panisch..brauchst du echt nicht. Habe es schon seid Jahren :) lg

Antwort
von Lotta43, 32

Bitte gehe zum Arzt, damit er körperliche Erkrankungen ausschießen kann. Diese Untersuchungen werden einige Zeit beanspruchen - aber zieh es durch. Sollte der Arzt nichts Körperliches feststellen wäre es angebracht eine stationäre Diagnostik in einer Kinder und Jugendpsychiatrie durchführen zu lassen.

Das hört sich im ersten Moment "schlimm" an, ist es aber nicht. Man kann es eher wie einen Kurzurlaub sehen, in den sich Menschen gut um Dich kümmern und wollen, dass es Dir wieder besser geht.

Ich hoffe ich konnte Dir damit etwas weiter helfen, aber nimm bitte professionelle Hilfe in Anspruch - es kann nur besser werden.

LG von Lotta43

Antwort
von Mamue1968, 29

Gehe zum Arzt !

Kommentar von Kiwisunshine ,

Ja, das will ich auch aber meine mum und meine Mitschüler sagen dass es allein in meinem Kopf stattfindet, und wenn ich nicht daran denke es auch nicht passiert. So ist es auch. Aber leider viel zu oft denke ich noch daran. Aber ich werde mich bemühen es zu überwinden und es auszublenden.Danke für deine Anwort!

Kommentar von Mamue1968 ,

Das können Deine Mum und die Mitschüler nicht beurteilen, weil das sicher eine Psychische Störung ist !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community