Angststoerung oder Wirklichkeit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du wirst nicht sterben. Das klingt eher nach einer Angstattacke als nach ernsthaften somatischen Beschwerden (ich bin kein Arzt).

Angst- und Panikattacken sind eine psychische Erkrankung (welche sehr weit verbreitet ist). Falls dies zutreffen sollte musst du keine Angst vor somatischen Problemen haben.

Die Symptome einer Angstattacke sind: Atemnot (bis hin zum Gefühl zu ersticken), Angst verrückt zu werden, Angst einem Herzinfarkt zu erleiden, Todesangst, Schwitzen, Schwindel, Zittern, Depersonalisation/Derealisation (der eigene Körper oder die Umwelt kommt einem unwirklich vor), innere Spannungszustände, Agoraphobie (angst vor Menschenmassen und weiten Plätzen), Reizüberflutung usw.

Das perfide daran ist, dass die Betroffenen (ich bin auch einer) Angst vor einer körperlichen Erkrankung haben. Beim Arzt lässt sich jedoch nix feststellen. Meist googlet man rum und entwickelt in seiner Phantasie ein Horrorszenario nach dem Anderen.

Ein weiteres Problem ist die Angst vor der Angst. Nach einem solchen Anfall ist man total verunsichert. Man hat Angst vor der nächsten Attacke. Der körper und die psyche befinden sich in einem andauernden inneren Alarmzustand. Bei leichten Angststörungen kann man sich ablenken, wenn man jedoch zu viel Zeit für sich hat, kommen die Angstgedanken zurück.

Bei schwereren Angststörungen kann man sich nicht mehr ablenken. Da helfen auch keine Entspannungsübungen (oder ähnliches) mehr. Die gute Nachricht ist, Angtattacken können medikamentös sehr gut behandelt werden. Ich will damit nicht sagen, dass du Medikamente einnehmen sollst. Aber es ist einfach beruhigend zu wissen.

Wenn solche Attacken gehäuft vorkommen, gehe zu deinem Hausarzt. Er kann körperliche Ursachen abklären (Eisenmangel, Schilddrüsendisfunktion, EKG etc). Wenn er nix findet kann er dich einem Psychologen oder Facharzt für Psychiatrie (Psychiater) überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir Angst mach ruf doch in den Notfall an Liebes... du darfst dich jeder zeit Unscheniert melden... Liebe Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey liebes verunsichertes wesen, 

Es tut mir leid das es dir so geht, aber glaub mir alles wird gut! Atme tief ein und aus und zwar mehrmals!! schreibe auf was dich bedrückt... du hast offensichtlich angst vor dem tod...wieso? schreibe es auf und weine wenn das nötig ist hol dir eine decke und wenn möglich gesellschaft mit der du über genau das reden kannst!! Du kannst auch mit der community hier reden:) Es wird alles gut! Das klingt sehr nach einer typischen panikattacke ( bin mit denen vertraut) bei weiteren fragen kannst du mich gerne anschreiben!!!

Viele liebe grüße!!! es wird alles gut

Ann <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Panik!

Dass kommt vor, wenn man durch irgendwas total gestresst ist. Kann auch eine allergie oder sogar ein makeup sein, auf das du halluzinös reagierst. Mache mal einen Test beim Dermatologen, wenn du dich schmikst oder parfüm aufträgst. Ich hatte das mal mit einem Rasierwasser, wo ich dachte, ich fallke irgendwo runter, obwohl ich auf der couch saß.

Alternativ dazu kannst du auch musik hören, wenn dir so komisch ist. aber besser, du forschst erstmal nach physischen ursachen, also nach dingen, die du sehen oder riechen schmecken oder anfassen kannst.

Die dritte möglichkeit wäre, und davon gehe ich nicht aus, wenn man sehr sehr wenig schlaf hatte und darauf hin große mengen Alkohol trinkt. Man spricht dann vom Delirium tremor, einer art schlafentzugserscheinung gekoppelt mit einem psychotropen Mittel (Alkohol), die leute fangen dann an, zu zittern und haben angst zu sterben...

Wichtig ist, dass du erstmal in den Schlaf kommst. das geht am besten mit ganz leiser musik.

Hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du wirst nicht sterben! Du bist erkältet vielleicht bekommst Du sogar eine Grippe.

Du hast eine schöne Zeit mit Deinem Freund geteilt. Das hat Dich aktiviert. Und Du hast die Symptome des Infekts nicht wahrgenommen. Danach hat Dein Körper Dir unmissverständlich klar gemacht, dass es nicht mehr geht.

Sauerstoffmangel (durch den Infekt ausgelöst) kann die von Dir erlebten Halluzinationen vollständig erklären - und auch, dass Du Dich beschissen fühlst. Dein Körper hat offenbar keine Reserven mehr, sonst würdest Du eine höhere Körpertemperatur haben.

Lasse Dich von Arzt oder Apotheker beraten, wie Du möglichst schnell wieder fit werden kannst. Wenn ich mir überlege, welchen Raubbau Du mit Deinem Körper betreibst, weil Du viel zu wenig schläfst, bist Du vermutlich nicht nur müde, sondern erschöpft.

Auch extreme Erschöpfung kann Halluzinationen erzeugen.

Pflege Dich, trinke heiße Getränke, die Dir helfen eine Normal-Temperatur zu erreichen. Packe Dich ins Bett und schlafe mindestens 9 bis 10 Stunden.

Alles wird gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter?

Hast du ausreichend Wasser getrunken? Irgendwelche Drogen genommen?

Du befindest dich aber definitiv nicht in der Agonie. Ein normales Schreiben am PC wäre dann nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effchen99
29.10.2016, 01:51

Ich nehme keine Drogen. Genuegend getrunken hab ich allerdings auch nicht

0