Frage von suzuki98, 39

Kann man eine Angststörung bekommen durch ausbleiben sportlicher Betätigung?

Hallo, ich bin m/17 und hatte vor einem dreiviertel Jahr einen Bruch an der Wirbelsäule und kann seit dem kein Sport machen. Zuvor war ich eine Art "Sportjunki" und hab jeden Tag mich sportlich betätigt. Sei es durch Fussballtraining oder Gym. Dies geht alles nichtmehr und deswegen sitze ich eigentlich nur zuhause herum oder geh am Wochenenden auf Feiern. In letzter Zeit kommt es oft vor das ich mich plötzlich auf meine Atmung konzentriere und dann meine Hände anfangen zu kribbeln, das geht dann in die Füße und mir wird Schwindelig, das passiert aber eig nur wenn ich im Auto bin, und nicht daheim. Außerdem bilde ich mir desshalb alle möglichen Krankheiten ein und leide darunter auch. Ich habe das Gefühl voll neben dem Leben zu stehen und will eigentlich garnichtsmehr machen weil ich immer angst habe mir schläft wieder alles ein (was dann auch meistens der Fall ist weil ich mich dann wieder darauf konzentrier ob es kommt). Kann das mit dem Ausbleibenden Sport zu tun haben oder könnte es sonst irgendwas sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community