Frage von Chinella, 44

Angststörrungen und Panik kennt ihr das auch?

hallo, ich leide seit 2 jahren an einer Angststörung( Ich bin 16 und eig kern Gesund und habe sonst keine Probleme) und gehe auch schon zum psychologen. Ich habe meistens Abends ( aber auch manchmal Tagüber oder wenn ich iwo hingehen muss) immer innere Unruhe und Angst das mir etwas passiert (das ich iwas schlimmes habe, umkippe oder was mit meinem körper nicht stimmt). Morgens und wenn ich etwas zutun habe (wie mit Freunden was unternehme) dann geht es mir oft gut aber sobald ich alleine oder ähnliches bin geht es mir wieder schlecht. Ich habe mal ein hoch und mal ein Tief, ich freue mich immer total wenn es mir mal gut geht und wäre gerne öfters glücklich nur das funktioniert einfach nicht. Als ich kleiner war hatte ich nie solche probleme. Passiert ist mir auch noch nie etwas. Ich habe nur immer Angst das ich umkippe oder wenn mein Herz mal sticht es gleich aufhört zu schlagen oder ähnliches. Ich habe eine Schilddüsenunterfunktion und nehme Tabletten dagegen und meine Ärztin sagt das vieles auch davon kommt. Ich war oft beim Arzt und habe Ekg, Bluttest, Blutdrucktest und vieles mehr gemacht aber da war alles super und trzd habe ich noch Angst das mir iwas passiert. Nun wäre meine Frage ob das auch jemand so kennt und ob einen da wirklich was passieren kann oder was man am besten dagegen tun könnte, egal was aber ich möchte einfach mal von anderen Meinungen und Hilfen oder Erfahrungen hören. Ich könnte noch viel mehr darüber sagen aber ich denke ihr versteht es auch so und könnt helfen :) mfg

Antwort
von Arogancki, 44

Hi. Ich habe leider dasselbe durchgemacht. Mir hat das Buch "Ängste verstehen und überwinden" von Doris Wolf sehr geholfen. Hat mich aber auch den ganzen Sommer lang beschäftigt, da bin ich immer in die Bibliothek für 2-3 Stunden habe mir alles aufgeschrieben und bin danach noch in die "Praxis" anschließend - also nach dem lernen bin ich immer ins Einkaufszentrum. Dinge die ich mir angewöhnt habe ist, immer Kaugummis dabei haben, immer etwas in den Hosentaschen haben und mit den Händen danach tasten wenns zu so einer Situation wieder kommt, und versuchen daran halt zu finden. Das wichtigste ist aber, nie solche Situationen vermeiden und zuhause sitzen bleiben! viel glück, du schaffst das !!

Kommentar von Chinella ,

Danke :) Schön das man nicht alleine ist. Das Buch wollte ich mir auch bestellen ^^

Kommentar von Arogancki ,

Gerne :) du kannst ja mal auf meinem Profil gucken, da hab ich auch über Angst ne Frage gestellt, hab da auch paar Tipps erhalten. Ich hoffe dir gehts bald besser. Alles Gute !

Kommentar von Chinella ,

ok :) danke das hoffe ich auch sehr ^^

Antwort
von Harper07, 28

Mach Sport Fitness laufband muskelaufbau hilft und beruhigt dich

Kommentar von Chinella ,

Ich gehe schon ins Fitnessstudio ^^ hilft aber manchmal auch nicht :D

Antwort
von Doktorfruehling, 44

Da kann dir nur ein Psychiater helfen. Es geht nicht ohne. War ganz schlimm

Kommentar von Chinella ,

Ja ich bin ja schon bei einem nur der hat kaum Termine frei :/ 

Kommentar von Arogancki ,

Also ich habs nur mit Psychologen geschafft. Davon waren glaube ich nur 3-4 Sitzungen gut, den Rest habe ich alleine geschafft. Das Denken umstellen.

Kommentar von Chinella ,

Das klingt schonmal gut. Ich habe bis jetzt 3 Sitzungen gemacht und da war es dann auch besser aber jetzt ist es schon ne weile her und es ist wieder schlimmer geworden.

Kommentar von Doktorfruehling ,

Ohne Tabletten hat es nicht geholfen

Kommentar von Chinella ,

Was denn für Tabletten? 

Kommentar von Doktorfruehling ,

Da gibt es eine ganze Palette. sowas verschreibt nur dein Psych

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten