Angstzustände im Schlaf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo AfterLove

ich denke, dass ich mit ziemlicher Sicherheit sagen kann, dass die Kleine sich nach der heilen Welt zurücksehnt, die sie ja eine Zeit lang hatte. Mit 7 Jahren (sie ist doch 7, oder?) befindet sie sich psychisch in einem sehr kritischen Alter und braucht viel mentale Stabilität und Sicherheit von außen.

Das Schlafwandeln und Suchen ist ihr unterbewusster Ausdruck für ihre Verlorenheit. Sie will zurück. Da sie bei euch gut schläft, wird sie sich bei euch mehr zu Hause fühlen als in ihrem eigenen zu Hause. Sie fühlt sich sicher und beschützt.

Wichtig ist, dass ihr ihr zeigt, dass ihr für sie da seid und zwar ALLE. Unterbewusst scheint sie ihre Mutter nicht mehr als die Ihrige anzuerkennen. Sie braucht jetzt ganz viel Liebe und Zuneigung, gemeinsame Ausflüge.Wenn eure Eltern nicht wieder zusammen kommen wollen, dann solltet ihr nicht so viel zusammen Unternehmen, sondern öfter getrennt in den Familien. Ansonsten wird sie immer wieder mit der "guten alten Zeit" Konftrontiert. Ein wenig Abstand ist da besser. Ansonsten (aber nur wenn es übermaß annimmt) solltet ihr vielleicht einen Kinderpsychologen aufsuchen. Der kann euch sicher sehr gut helfen.

Ich hoffe, ich konnte wenigstens die ein wenig helfen.

LG

Was möchtest Du wissen?