Frage von Jeha1214, 106

Angst zu schlucken, kann mir jemand helfen?

Hallo alle zusammen, ich hab' schon ein bisschen länger Angst zu essen, besser gesagt es danach zu schlucken, da in meinem Hals immer was kleben bleibt (von meinem Gefühl her).
Daher lass' ich das Essen dann stehen und esse natürlich nicht weiter  - aus Angst und Panik. Und ich nehme dadurch auch ziemlich ab, weil ich so gut wie nichts richtiges außer Brei oder Suppenähnliches esse ...
Kann mir jemand weiter helfen? Ich bitte um schnelle Antworten ..
Vielen Dank im Voraus

Antwort
von antnschnobe, 68

Dann solltest Du bald Deinen Hausarzt aufsuchen. Nur er hat die Möglichkeit, Dir zu helfen bzw. Dich zu einem Facharzt weiterzuleiten.
Wenn Du deswegen bereits an Gewicht verlierst, ist das nicht gut.

Gute Besserung!

Kommentar von Jeha1214 ,

Danke

Kommentar von antnschnobe ,

Bitte. Und geh bald, damit Du wieder richtig essen kannst.

Antwort
von Sonnerschimmer, 19

Ich kenne das. Du musst viel (wenn es geht sehr warmen oder heißen) Tee trinken. Am besten noch mit Honig. Milch produkte solltest du erstml lieber vermeiden.. Es gibt noch ein homopathisches Mittel das heißt: Mandelokat. Hilft besonders im bereich von den Mandeln :) Ansonsten immer wieder Halswickel und den Hals schön warm halten..Falls es trotzdem nicht weg geht, geh lieber mal zum arzt. Aber trotzdem heißt es für dich ertsmal : Tee trinken und Brühe essen. Falls du aber eher ein Verlangen nach etwas kaltem hast, iss ein bisschen Eis. Das ist zwar nicht so gut aber es hilft Schmerzlindernt. Ich hoffe ich konnte dir helfen! Werd schnell wieder gesund! Liebe grüße deine Sonnerschimmer

Antwort
von Mignon2, 39

Du hast massive Essstörungen und mußt dringend einen Psychologen aufsuchen. Alleine bekommst du das Problem nicht in den Griff.

Ich wundere mich, dass deinen Eltern das noch nicht aufgefallen ist. Sprich mit ihnen und bitte sie, dich zum Arzt zu begleiten.

Kommentar von Jeha1214 ,

Ich hab mit meiner Mutter darüber schon gesprochen und wir werden es sehr warscheinlich mit einem Arzt probieren. Danke

Kommentar von Mignon2 ,

Sehr gut. Das ist der erste Schritt in die richtige Richtung! Gute Besserung!

Antwort
von Chris1480, 22

Geh zum Arzt, Ösophagoskopie, da kann man sehen, ob es Störungen der Anatomie gibt. Desweiteren gibt es Verfahren, bei dem man Kontrastmittel schluckt (unter Röntgenkontrolle ist dann sichtbar, ob der Schluckvorgang richtig stattfindet (Physiologie).

Wenn bei allem nichts auffindbar ist, Psychologe.

Antwort
von aurora13, 39

Geh zum Arzt und lass Dich zu einem Psychotherapeuten überweisen. Etwas sinnvolleres werden wir Dir hier wohl nicht raten können.

LG

Kommentar von Jeha1214 ,

Vielleicht gibt es ja Möglichkeiten ohne Arzt und so Trd danke

Kommentar von aurora13 ,

Nein, geh zum Arzt.

Antwort
von Mamue1968, 28

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten