Frage von Isabel2002, 70

Angst zu ersticken was tun?

Hallo.

Ich weiß das 4 Uhr morgens ist aber ich brauche mal eure Hilfe. Und zwar hab ich seid 4 Std versucht vergeblich zu schlafen, ständig zwischen durch mit dem Gefühl das die Luft aufeinmal nicht mehr in die Lunge will. Ich war heute beim Arzt - Dort wurde festgestellt das mein Eisenmangel niedrig ist, aber es noch ok ist. Vitamin D Mangel ist sehr niedrig und ich habe eine Leichte Fehlhaltung am Rücken. Lunge ist Frei und mein Herz klingt alles normal. Mein Blutdruck + Puls ist auch völlig normal.

Nur momentan ist mir total schlecht, schwindelig und ab und zu das Gefühl halt keine Luft zu kriegen. Ich habe auch ein Stechen in der Brust, kann aber normal Atmen aber es fühlt sich halt so an als könnte ich es nicht. Ich habe auch den Drang nach bewegung also meine Beine zappeln hin und her.

Kann mir da jemand weiterhelfen so spät? Noch zu mir: Ich [14] habe keine Krankheiten, Allergien oder sonstiges. Nur die beiden Mängel. Ich habe Depressionen und sehr viel Stress im Moment. Ich kann nichts mehr Essen ohne das mir dann total schlecht wird. Ich habe Angst das ich aufeinmal keine Luft mehr bekomme, dabei ist bei meiner Lunge und bei meinem Herzen ja alles normal.

LG.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fabi1556, 31

Sicher, dass du keine Pollen Allergikerin bist? Die Session hat begonnen und die kompletten Symptome weißen daraufhin, meine ich. 

Geh doch bitte zum Arzt und lass ein Check-Up machen.

Kommentar von Isabel2002 ,

Wurde heute gemacht. Keine Allergien.. 

Kommentar von Fabi1556 ,

Super, da freue ich mich doch :))

Versuche einfach deine Gedanken für einen Moment auszuschalten und atme ganz ein und aus. Ganz ruhig, tief und lange. 

Kommentar von Isabel2002 ,

Vielen Dank.. Mir geht es schon wieder ein wenig besser.. Ist wahrscheinlich alles nur einbildung gewesen da ich mir die ganze Zeit einrede das irgendwas schlimmes passiert..

Kommentar von Fabi1556 ,

Man kann körperlich aber auch seelisch leiden. Einbildung kann auch mal gefährlich werden. Was liegt dir aufm Herzen?

Antwort
von Chriyovime, 28

Einfach so ersticken wirst du wohl nicht, da würde ich mich beruhigen. Bewusst auf die Atmung achten, also Atemübungen können helfen. Möglicherweise schlägt sich dein psychischer Stress auf den Körper nieder. Das Essverhalten muss natürlich wieder ins Gleichgewicht kommen, zumindest mittelfristig. Das Schwindelgefühl könnte vom Sauerstoffmangel kommen, die Übelkeit vom Magen...

Bleib ruhig, entspanne dich und atme tief durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus. Trink viel Wasser und mach das Fenster auf. Wenn es länger anhält, dann sprich den Arzt nochmal darauf an.

Das legt sich bestimmt wieder. Gute Besserung!


Kommentar von Isabel2002 ,

Vielen Dank deine Antwort hat mich etwas beruhigt :) Wasser hab ich schon geholt, Fenster is schon seid 4 Stunden auf .. 

Antwort
von Dea2010, 11

Was dir da passiert, ist eine Verengung/Verkrampfung der Bronchien. Kann sogar psychisch bedingt sein!

Was auf jeden Fall schnell hilft, sind die Allergin-Globuli von Klosterfrau, erhältlich in der Apotheke.

Das ist ein homöopathisches Mittel (Indisches Lungenkraut), welches schnell für eine Entkrampfung der Atemwege sorgt. Und das ohne Müdigkeit als "Nebenwirkung" wie beim Cetirizin.

Verwende ich gegen mein chronisches Allergie-Asthma. 3-4x am Tag 5 Globuli und auch die Heuschnupfensymptome mildern sich sehr stark ab. Keine Triefnase mehr, keine Niesexplosionen im Minutentakt, ich kann frei durchatmen und der Verbrauch an Taschentüchern ist extrem gesunken.

Versuch das mal. Aber wenn du das länger als 7-10 Tage benötigst, solltest du mit de Arzt mal drüber sprechen.

Antwort
von BigBen38, 25

Versuch mal in erhöhter Position zu liegen ..also 2 Kissen unter Brust und kopf...

Wenn es sich nicht bessert - ab zum Doc ...macht ja in 4h auf.

Kommentar von Isabel2002 ,

Leider hilft das nicht viel da das Kissen bei der Brust auf meinen Rücken stoßt und ich dadurch eher mehr Schmerzen habe.. Aber beim Kopf hat es etwas geholfen. Danke! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten