Frage von hilfesuchendes, 60

Angst zu Denken?

Hey Leute... Ihr denkt sicher ich bin verrückt im Kopf .. Aber ihr kennt das sicher, man kann alles denken. Irgendwas behindertes oder mal was schlechtes über einen Freund oder Familienmitglied...

Naja, ich hab Angst sowas zu denken... Weil ich immer denke, andere können das wissen. Bzw. ich weiß niemand kann Gedanken lesen oder meine Gedanken hören! Aber ich habe Angst zu denken. Weil ich den Gedanken nicht los werde das sie das hören...dabei weiß ich ja sie tuns nicht! Oh man, dass ist so krank.. Hattet ihr sowas auch mal oder bin ich echt gestört? Wie krieg ich das weg? >.<

Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NicoleDressy1, 9

Okay, erwarte bitte keine Expertenantwort, kann sein, dass dies hier nur Stuss ist:

Ich persönlich bin jemand, der viel nachdenkt, was ich selber aber nicht mag, weil ich mir irgendnen Tagtraum in den Kopf setze, von dem ich sowieso weiß, dass das Schicksal nicht so sein wird und ich mir zu viele Hoffnungen mache (das klang jetzt deep xD) Ich wünsche mir oft einfach, ich könnte anders denken und mein nötigstes Ding machen, mich auf Probleme beschränken und abfinden, die auch einen Sinn haben und mich nicht mit Überschüssigem beschmeißen. 

Ich glaube, du scheinst auch viel zu denken und die Gedanken nicht aus dem Kopf zu bekommen, hast Angst, andere damit zu belasten, weil du vielleicht Angst hast, zu sehr in den Gedanken zu versinken und sie würden es sofort erkennen, wenn du nicht ganz bei der Sache bist, aber nicht jedermann ist ein Empathist. 

Unter Menschen, bzw. Freunden versuch ich das derweil zu verdrängen und genieße den Moment einfach und geh dann z.B. jeden Abend spazieren (außer ich bin faul lol) und geh das alles ganz in Ruhe durch, das woran ich die ganze Zeit denken muss oder nehm ein Bad, vielleicht brauchst du einfach etwas Ruhe und Zeit für dich, wenn du verstehst was ich meine, danach fühlst du dich vielleicht besser, nutze den Tag mal nicht ganz aus und mach einfach mal nichts wirklich Produktives oder mach etwas, wo du dich nicht konzentrieren musst oder wo du dich nicht ablenken lässt, da sind z.B. Zeichnen, flechten, etc. gute Alternativen, etwas wo du nicht viel denken/ rumtun musst und was keinen großen Lärm macht

LG

PS: Schaff dir am besten noch ein Tagebuch an und schreib rein, was passiert ist und worüber du nachdenkst, das hilft sehr viel und du hast auf Papier, was in Wörtern in deinem Kopf rumschwirrt

Kommentar von NicoleDressy1 ,

Danke für die Auszeichnung :)

Antwort
von Brolvi, 20

Die Gedanken sind Frei, kein mensch kann sie wissen. kein Jäger erschiesen.

Denken kannst du an alles was du willst. dafür sind gedanken da. damit man dinge hinterfragt ohne andere gleich damit zu belästigen. Damit man grübeln kann und damit man sich in Gedanken verlieren kann.

Solange du andere nicht verletzt ist alles in ordnung. Es gehören auch Schlechte gedanken zum guten Leben!

Kommentar von TigerStern ,

es bleibet dabei, die Gedanken sind frei :D

Antwort
von Killerherzchen, 6

Ich versteh das total! Ich hab das seit Jahren, oft im Bus, wo viele Leute sind und man nichts zu tun hat. Ich denk dann meist genau die Sachen, die ich am schlimmsten fände, wenn das die person herausfinden würde. aber gerade wenn man denkt, dass man etwas bestimmtes nicht denken darf, denkt man daran! ;) aber mir ist ja klar, dass andere meine gedanken nciht lesen können, also ist das nicht so "schlimm" ;) 

Antwort
von McFatty, 7

Ich Hatte mal auch sowas und ich kann dir sagen du musst es durch lassen oder dieses Angst wächst.

verrückt bist du Nicht für mich und ich habe an viele sachen gedacht die nicht gut waren. 

In deinem kopf bist du Frei...

MFG

Antwort
von onlycrazy, 22

Denk an was positives oder Rede mit einem Psychologen

Antwort
von TheReaper52, 12

Denk dir einfach, "scheiß auf die anderen, ich denk was ich will"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten