Frage von Blackrose76, 50

Angst Wegen Antibiotika?

Hallo zusammen Aufgrund einer Harnwegsinfektion muss ich cipro 1a 500 nehmen. Das lesen per Packungsbeilage hat mir schon ziemlich Angst gemacht, 2 Tabletten hab ich nun hinter mir, jetzt habe ich allerdings von dem anaphylaktischen schock gelesen, sowie dem verlängerten qt-intervall und das bei Frauen Vorsicht geboten ist bei dem Medikament... Nun habe ich Angst diese Tabletten weiter zu nehmen.

Vielleicht gibt es ja jemanden der mich ein wenig beruhigen kann . Danke im voraus

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Funfroc, 31

Wir wissen weder, welches Antibiotikum du genau nimmst, noch kennen wir deine Vorerkrankungen, Allergien, Unverträglichkeiten, usw.

Dein Arzt kennt diese eher und hat sich für dieses Medikament entschieden. Ich schätze er hatte seine Gründe, warum dieses.

Sobald du ein Medikament findest, bei dem nicht irgendwelche krassen Nebenwirkungen drauf stehen, kannst mal Bescheid geben. Da stehen nämlich sogar bei einer stinknormalen Kopfschmerztablette ziemlich krasse Sachen dabei.

Kommentar von Blackrose76 ,

Ich hab geschrieben um welches Medikament es sich handelt, mein Problem ist,  das ich schon einmal auf Antibiotika reagiert habe,  allerdings ist das locker 12 Jahre her,  aber es hat sich eingebrannt... 

Kommentar von Funfroc ,

ok, sorry, hab ich irgendwie überflogen.

Trotzdem... willst du einen sicheren Rat, frag deinen Arzt.

Keiner hier im Forum kann dir eine verlässliche Aussage dazu geben.

Kommentar von Blackrose76 ,

Das ist klar, hab jetzt auch keinen ärztlichen Rat erwartet ^^

Ist halt immer die Angst im Hinterkopf,  das die nächste Tablette den anaphylaktischen schock bringt,  oder herzversagen wegen der Verlängerung des qt-intervalls... 

Kommentar von Funfroc ,

Ok, ich hatte sowas noch nie, daher bin ich wohl zu wenig in der Materie drin.

Was ich aber nicht verstehe, wenn man sowas schon mal hatte und Angst hat, das es wieder so sein könnte... dann frag ich den Arzt doch sofort.

Wenn dir der Gedanke erst später kam, dann würde ich vermutlich im Zweifel erst mal nicht nehmen, bis ich einen Fachmann fragen kann. Wenn es schon abend ist also am nächsten Tag den Arzt, oder ich fahre halt mal zu der Apotheke, die Nachtdienst hat.

Antwort
von Reisekoffer3a, 26

Von den Nebenwirkungen nicht gleich verrückt machen lassen.

Da bei den eingenommenen 2 Tabletten keine negative Reaktion war

würde ich sie weiternehmen, lt. Arzt bzw. Beipackzettel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community