Frage von Superman499, 61

Angst vorm Sportunterricht, was tun?

Hey,

und zwar habe ich seit der ~8 Klasse panische Angst vorm Sportunterricht. Heftig ging es damals los, als mir beim Handball-Spielen (Unterrichtsthema damals) übel würde und ich schnell aus der Sporthalle gegangen bin. Seitdem habe ich panische Angst vorm Sportunterricht. Denn durch den Gedanken, das es wieder passiert bekomm ich Herzrasen und wirklich Übelkeit.

Das schlimme ist nun, das wir in der 9ten Fußball haben. Fußball war schon immer die Sportart, die ich nie im Sportunterricht mit spielen wollte. Handball vorallem Basketball war noch cool. Wir spielen immer oft Zahlenfußball, ich hoffe immer das meine Zahl nie kommt, wenn sie aber kommt (kommt zu 100% jedes mal) bekomme ich so Angst, das mein Mund direkt trocken wird beim laufen und dadurch entstehen wieder diese Übelkeiten.

Mir bleibt leider oft übrig den Sport unterricht zu schwänzen. Indem ich Ausreden erfinde, oder sogar gar nicht kommen. Ich will eigentlich hingehen, da meine Noten sich momentan verbessern. Aber was soll ich tun? Ich kann als Junge nicht ganze zeit wie ein "Lappen" mich beim Lehrer ausheulen "mir gehts wieder übel"..

Danke für Tipps! :-)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von sternenknd, 29

Rede mit einem phsycho Therapeuten ;) du denkst dir jz warscheinlich 'ich bin doch nicht so nen psycho' aber genauso ging es mir vor eineinhalb Jahren auch (damals Ende der 7.klasse)... ich hatte starken Druck durch die schule (obwohl einser und zweier Zeugnis) und dadurch angst vor der Schule und Symptome wie Schwindel, Übelkeit, starke Bauchschmerzen etc. traten auf, vor denen ich auch angst hatte... ich hatte Angst wegen diesen Sachen in der schule zu versagen, die schule wechseln zu müssen oder sogar nicht mehr in der Lage zu sein zur schule gehen zu können... ich heulte jeden tag aus angst vor der Schule. Als das anfing war es ganz plötzlich... ich musste abgeholt werden... am nächsten tag hab ich aus angst auf dem Schulhinweg geheult und bin wieder nach hause gefahren... die folgenden 2 Tage war ich auch nicht in der schule.. ab da quälte ich mich jeden Tag hin während wir alle möglichen Ärzte aufsuchten ohne Erfolg.... irgendwann wurde mir ein Besuch beim psycho Therapeut empfohlen (bis jetzt weiß das niemand außer meinen Eltern und von diesen ganzen Symptomen nur wenige). Also bin ich da hin und nach einem knappen Jahr hatte ich keine Angst mehr vor den Symptomen welche mittlerweile auch so gut wie weg sind außer wenn ich stark gestresst bin :) ich hatte nur eine angststörung, wenn überhaupt! Und ich denke bei dir könnte es ähnlich sein also geh da einfach mal hin! Schadet ja nichts!! Ich bin froh drüber und habe gelernt das leben zu genießen da es mir gut geht was ich erst jetzt schätzen kann. Ich war immer ziemlich schüchtern was sich jetzt seeeehr gebessert hat!

Ich hoffe ich konnte dir helfen wenn du diesen Text geschafft hast zu lesen :D

Antwort
von Battlemay, 61

Machst Du in Deiner Freizeit Sport? Vielleicht würde das ja helfen, wenn Du eine Sportart hast, die Du sehr gern und regelmäßig ausführst. Da bekommst Du vielleicht wieder richtig Spaß an Sport allgemein und musst nicht immer wieder daran denken, was mal war. :-)

Antwort
von Sarah1914, 34

Hallo,

Du solltest versuchen gar nicht erst drüber nach zu denken, du machst dich nur verrückt wenn du immer wieder drüber nachdenkst (direkt vorm Unterricht). Wenn du merkst, dass du wieder Angst kriegst, versuch dein Atem unter die Kontrolle zu kriegen, versuch wieder runterzukommen. Z.B. zähl deine Atemzüge und versuche so runterzukommen. Sonst sprich mit deinem Lehrer und/oder mit deinen Eltern. Du solltest auf jeden Fall mit jemandem über deine Ängste reden. Du musst da ja nicht alleine durch. Sprich mit deinem besten Freund, der dir ggf auch helfen kann

Antwort
von youarewelcome, 16

Also....schwänzen ist nie eine gute Idee...denn es macht keinen guten Eindruck, auch wenn es "nur" Sport ist, wenn im Zeugnis irgendwann mal steht "Note nicht feststellbar wegen häufiger Unterrichtsversäumnisse"!

Deshalb solltest DU mal mit Deinen Eltern, ggf. mit dem Arzt abklären, an was diese Angst liegt. Ich denke Du hast ein psychisches Problem, welches auch, wenn es so heftig ist, wie Du beschreibst, behandlungsbedürftig ist.

Für diesen Fall müsstest Du ggf. eine Psychotherapie etc. machen.

Und wenn es eben einen medizinischen Grund gibt, warum Du vorerst mal nicht am Sportunterricht teilnehmen kannst, ist es immer besser, Du bringst ein Attest, welches Dich vom Sportunterricht zunächst einmal freistellt.

Du solltest aber auf alle Fälle mit Deinen Eltern sprechen, zum Arzt gehen und dann auch eine entsprechende Psychotherapie machen, wenn dies der Vorschlag/Rat, des Arztes ist.

Du kannst diesbezüglich gleich, mit Deinen Eltern beim Facharzt für Psychiatrie/Neurologie einen Termin machen. Der untersucht Dich dann und wird dann seine Empfehlung aussprechen und Dir auch für den Fall, dass die Psychotherapie notwendig ist, entsprechende Therapeuten empfehlen.

Dort machst Du dann einen Termin und tue Dir selbst den Gefallen und nimm das Ernst. Solche Ängste, vor allem die Ängste, die man nicht adressiert und psychologisch therapiert, verstärken sich ...was später im Erwachsenenalter oft zu weiteren Problemen führt, ggf. sogar Psychosen auslösen könnte.

Gebe Dir die Zeit und mache eine entsprechende Therapie. Sowas ist natürlich nicht in 2 Wochen vom Tisch. Therapien gehen in der Regel über Monate..manchmal sogar Jahre, aber sie sind Gold wert, denn Du bist ja noch sehr jung und DU möchtest ja an der Situation etwas ändern, bzw. die Situation verbessern.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Alles Gute

PS. Insofern ich helfen konnte, freue ich mich über eine entsprechende Bewertung/hilfreich etc. dafür vielen Dank im Voraus

Antwort
von Nichtsoschlumm, 41

Vordem du eine aktivität in Sportunterricht machst, solltest du dir Auge schließen bis 3 Zählen un einmal tief durchatmen. Bei mir klappt das immer. Und für die übelkeit: Du kannst entweder Tabletten nehmen oder dir denken: Mir ist nicht übel.

Antwort
von ansbee, 41

Wie wäre es mal mit vergessen , wenn dir übel sein sollte bleib einfach stehen und sag den lehrer bescheid

Antwort
von muellerlein, 38

Wenn du nicht aufpasst, dann hast du noch eine Angststörung, die sich immer mehr ausweitet. Du musst Wege finden, zu entspannen. Es passiert dir ja nichts. Das musst dir klarwerden!

Antwort
von NiklasM, 21

Vielleicht nimmst du einfach das nächste mal ne Flasche Wodka mit zum Unterricht trink aber nicht alles auf einmal aber das sollte helfen

PS: ist als dauerhafte Lösung ungeeignet

Antwort
von NightLayer, 49

Trau dich einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community