Frage von 8Iris8, 30

Angst vorm Nachbarn,was tun?

Hallo

Wir haben neben unserem Haus einen Nachbarn. Eigentlich immer gut verstanden. Doch aufgrund der Änderung unseres Grundstücks (Steine für Hangstabilität gelegt, Aufschüttung) sagte er plötzlich das passt ihm nicht weil er sonst gegen so einen Dreckhaufen schauen muss (vorher stand ein wilder Apfelbaum und er konnte nicht in unseren Garten schauen). Ihm gehört das Haus aber es wohnt keiner drin. Daraufhin zeigte er uns beim Amt an (dort arbeitet er in einer anderen Abteilung) und wir mussten Bußgeld zahlen und haben Baustopp bekommen. Obwohl es nicht genehmigungspflichtig war. Aber das wird überprüft. Natürlich gab es ab da verbale Auseinandersetzung zwischen uns und dann Funkstille. Wir haben ihn dabei erwischt dass er unseren Garten fotografiert von seinem Balkon aus, auf Ansprache er soll das unterlassen hat er nicht viel gesagt. Ich hab schon Angst rauszugehen und irgendwas zu machen wenn er da ist, weil er könnte das ja wieder zur Anzeige bringen. Was hat man da für Möglichkeiten/Rechte oder wie könnte man sowas wieder in Normalzustand bringen dass er uns in Ruhe lässt?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Antwort
von Liesche, 15

Erkundigt Euch beim Ordnungsamt, was zulässig ist, und was nicht.

Antwort
von Maimaier, 14

Gegen Beamte hilft sich auf Gesetze berufen. Was ist erlaubt, was ist verboten? Wenn es nicht genehmigungspflichtig ist, warum dann das Busgeld und Baustopp?


Kommentar von 8Iris8 ,

weil es angeblich von der Füllmenge zu viel ist obwohl wir uns vorher bei der Gemeinde erkundigt haben und die haben uns gesagt bis 500 Kubikmeter ist es genehmigungsfrei und mehr ist es auch nicht.

Kommentar von Maimaier ,

Dann könnt ihr Widerspruch einlegen, wenn es weniger als 500 Kubikmeter sind (gegen Busgeld und Baustopp)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten