Angst vorm Galopp. Warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell glaube ich, ist die Angst bei dir eine reine Kopfsache..
Ich hatte dieses Jahr auch einen Unfall mit Pferd ( welcher mit ner Gehirnerschütterung endet ) und da lag es auch an der hohen Geschwindigkeit, danach hab ich jedes Mal Panik bekommen wenn das Pferd unter mir etwas schneller geworden ist
Ich bin dann kurz in mich gegangen & mir selbst gesagt, das Angst mich nicht weiter bringt, und das Panik einfach ins Pferd über geht
So hab ich das jedes Mal gemacht, wenn ich Angst oder Panik hatte, also mir selbst einfach mut zugeredet und das meine Angst total unbegründet wäre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen das liegt ganz klar an dir.
Du vertraust dem Pferd nicht genug. Das kann man dir nicht vorwerfen, aber du könntest eventuell Vertrauensübungen machen, dann wird das bestimmt bald wieder.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt einfach daran das du kein Vertrauen hast und du dich davon anstecken lässt wenn das Pferd ängstlich ist .
Ich weiß es ist schwer) aber denke an etwas schönes (konzentriere dich aber)

LG. 😇😆

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist das genauso gewesen.Angst vorm Galopp.Vielleicht probierst du es mal am helllichten Tag und nicht im Dunkeln und sage dir immer vor dass der Galopp nichts anderes ist als eine schnellere Art mit dem Pferd vorwärts zu kommen,aber nur wenn du den Sitz und so richtig beherrscht,sonst hilft dir das auch nicht,Bei mir hat das jedenfalls geholfen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XXVIXMMXIV
27.12.2015, 22:02

Ja ich beherrsche den Sitz sehr gut :) jedenfalls hab ich keine Angst runter zu fallen und plumse nicht :D nur am hellichten Tag kann ich nicht an den Stall fahren, das ist das Problem :/

0
Kommentar von Lomyl
27.12.2015, 22:05

Das ist natürlich doof..aber vll kommt die Gelegenheit in den Ferien mal wo du das am helllichten Tage probieren kannst..:)

0