Frage von Sisi335l, 379

Angst vorm ersten Analverkehr?

Hey.. ich hab viel darüber gelesen.. Weiß jz, dass es mit viel Gleitgel und Geduld bzw sehr behutsam durchgefügrt werden sollte ect Nur hab ich angst, dass sie Schmerzen danach nicht weg gehen.. jz zu meiner Frage Was tut ihr, damit die Schmerzen ertragbarer werden? Hilft es, wenn man danach warm baden geht und alle Muskeln quasi entspannt..? Bei einigen geht es ja auch nach 1/2 Tage weg. Was machen jedoch die jenigen bei denen es andauert?

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Liebe & Sex, 157
  • Fühle in dich hinein, ob du wirklich anal stimulierbar bist. Viele Männer und Frauen genießen es wirklich, am Damm und Anus äußerlich gestreichelt oder massiert zu werden, es macht sie richtig scharf und es ist eine wichtige erogene Zone für sie. Andere dagegen empfinden in dem Bereich nichts besonderes und dann wird auch passiver Analverkehr nicht toll und erregend sein. Fangt erst mal harmlos mit Berührungen an und schaut, ob es dich überhaupt erregt.
  • Wenn man alles beachtet, kann Analsex lustvoll, ungefährlich und weitestgehend schmerzfrei sein. Allerdings ist Analverkehr durchaus eine gefährliche Praktik, wenn man unvorsichtig vorgeht. Es darf auf keinen Fall ernsthaft schmerzen und schon gar nicht bluten. Es drohen ernsthafte Verletzungen, die bis zum Verlust der Kontrolle über Stuhlgang führen können.
  • Für den passiven, rezeptiven Partner spielt oft eine leichte masochistische Veranlagung eine Rolle. Das Spiel mit der süßen Qual, mit Angst und Schmerz, mit Vertrauen, Hingabe und Erdulden. Sehr anal-erfahrene Frauen, die sich besonders gut entspannen und hingeben können, berichten aber durchaus von quasi schmerzfreien Analsex.
  • Basistipps: Schrittweises Vorgehen und sehr viel Gleitgel. Zusätzlich musst der aufnehmende Partner sich sehr gut entspannen und hingeben können und beide müssen viel Geduld, Achtsamkeit und Vorsicht walten lassen. Finger sind vergleichsweise rauh und haben auch noch Fingernägel. Beides ist nicht ideal und kann unangenehm sein oder gar zu kleinsten Verletzungen führen. Besser ist es, stattdessen geeignetes Sexspielzeug zu verwenden (Amazon: suche nach "fun factory bootie", perfekt für Einsteiger).
  • Anleitung: Sehr viel Gleitgel verwenden, Anus äußerlich einreiben, Spielzeug stark einreiben, dann sanft drückend ansetzen und entspannen, Druck nur langsam steigern, den Gegendruck ganz allmählich "wegschmelzen" bis der Analplug hineingleitet. 30 sec verweilen lassen, wieder sanft hinausziehen, erneut Gleitgel verwenden, Übung oft wiederholen, auch mal länger drin lassen. Erst wenn das ein paar Mal geschmeidig klappt, direkt nach einer längeren "Drin-Phase" statt des Analplugs den steifen Penis nehmen, der ebenfalls über die ganze Länge mit sehr viel Gleitgel versehen sein sollte. Wieder sanft drücken, Gegendruck allmählich wegschmelzen, ganz langsam und behutsam vorgehen. Wenn er drinnen ist, dann keine Penetrationsbewegungen machen, sondern drin ruhen lassen, langsam rausziehen, wiederholen. Erst mit Erfahrung und Wohlbefinden zu langsamen, gleitenden Penetrationsbewegungen übergehen.
  • Damit der Mann weiß, wie sich das ganze anfühlt, einfach mal umkehren. Der Plug kann ja auch genauso bei ihm verwendet werden. Zum Wechsel sehr gut mit heißem Wasser und Duschgel waschen. Auch beim Mann kann statt des Penis dann ein Díldo verwendet werden. Analspiele können auch mit vertauschten Rollen sehr erregend sein, such mal auf Amazon nach "funfactory share". Das Ding trägt die Frau mit der dicken, kurzen Seite in sich und kann dann mit der phallusartigen Seite den Mann penetrieren.
  • Ich empfehle das wasserbasierte, medizinische Gleitgel *AquaGlide*. Es ist ausgezeichnet verträglich und medizinisch empfehlenswert. Bei Amazon kann man es zudem günstig bestellen. Ich würde bei dem Original bleiben, also keine spezielle Geschmacks- oder Anal-Variante wählen.
  • Warnung: Ganz wichtig ist, niemals von anal zu vaginal zu wechsel -- weder Finger noch Penis noch Sexspielzeuge dürfen nach Analkontakt ohne ausgiebige Reinigung vaginal verwendet werden. Es drohen sonst gefährliche Vaginal- und Blaseninfektionen.
  • Konkret zu deiner Frage: Schmerzen dürfen so gut wie keine auftreten, sonst läuft was schief! Erdulde das auf keinen Fall! Bleib im lustvollen, erregenden Bereich. Mach es nur, wenn du selbst wirklich Lust und Spaß daran hast, wenn es dich anmacht und erregt. Mach es nicht nur, weil er mal will. -- Ein Wannenbad hinterher kann entspannen, aber es wird keine Wunder wirken. Schmerzen müssen von vornherein vermieden werden!
Antwort
von Unterhosen96, 63

Analverkehr birgt natürlich gewisse Risiken, welche man aber alle sehr stark minimieren kann, wenn man sich richtig verhält:

  • Vertrauen ist wichtig, wenn einer sagt es geht nicht, dann sofort aufhören!
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch realtiv schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom --> Geschlechtskrankheiten können sonst sehr leicht übertragen werden
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so seinen Penis in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...also mit einem Plug oder nach und nach mehr Fingern eindringen und den Anus drann gewöhnen
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Zu Schließmuskelstörungen kommt es nur, wenn man es mit Gewalt versucht, da brauchst du dir keine Sorgen machen!

Ansonsten ist das ganze eine sehr schöne, intime und erregende Sache. Viel Spaß!

Antwort
von itsjustmeeyes, 177

Mach es bitte nur wenn du dich dafür bereit fühlst denn wenn du dich dabei sehr unwohl fühlst dann kann es schon weh tun,so lange diese Person mit dem du schlafen möchtest kein 18 - 20 cm Penis hat wird es nicht schmerzhaft werden es kommt immer darauf an wie viel Zeit ihr euch nimmt und wie weit ihr es schafft zu dehnen so lange man vorsichtig ist wird es keine Probleme oder schmerzen geben und falls du danach schmerzen bekommst würde ich dir warmes Wasser und hin legen empfehlen.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Sex, 75

Hallo Sisi! Mit Angst würde ich das nicht machen.  Analverkehr bietet schon erhebliche Gefahren, also Achtung. 

Die Vagina ist da besser eingerichtet. Es bildet sich ein klarer Gleitfilm, der einen reibungslosen Geschlechtsverkehr auch über längere Zeit ermöglicht.

Diesen Vorteil hat man beim Analverkehr nicht und schnell entstehen kleinste Risse oder auch wirkliche Verletzungen die Folgen haben können und auch das Eindringen von Keimen bis hin zum Aids - Virus bei ungeschütztem Verkehr ermöglichen. 

Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Pfingstmontag..

Antwort
von Wischkraft1, 162

Wochen vorher üben, dehen, immer wieder.

Sanft und sorgfältig weiten,  Dehnen bis wenigstens ein, zwei Zentimeter im Umfang mehr als der Penis ist,  leicht reingeht , dann wird der Akt ein Genuss ohne geringste Schmerzen.

Antwort
von floppydisk, 153

probier dich doch vorher einfach allein aus? damit kannst du deine anfänglichen grenzen ausloten.

wichtig ist, dass du dich entspannst und dir zeit lässt.

Antwort
von Wonnepoppen, 114

Wer will ihn?

Wenn du Angst hast, laß es einfach sein!

Antwort
von Wuestenamazone, 134

Solange Angst im Spiel ist lass es

Antwort
von landregen, 144

Wer in Minimum an Selbstachtung und Respekt vor sich selbst hat, der lässt sich nicht mutwillig Schmerzen zufügen und liefert sich auch nicht Situationen aus, vor denen er Angst hat!

Ja, das kann es geben, dass die Schmerzen nicht weggehen, und man kann sich Verletzungen zuziehen, mit denen man ein Leben lang zu tun hat (selten aber nicht ausgeschlossen).

Viel Spaß mit Lebensinhalten, mit denen du keinen Spaß hast ... aber wie?

Kommentar von itsjustmeeyes ,

So lange es kein 18 - 20 cm Penis ist wird es nicht so schmerzhaft und wenn man es vorsichtig macht dann kann man sich auch nicht verletzten.

Kommentar von landregen ,

Wenn man es vorsichtig macht und keine Angst hat. WENN...

Kommentar von Hessenlover ,

vielleicht wird sie Spaß haben. Probieren geht über studieren.

Kommentar von landregen ,

Irgendwie können sich alle Männer vorstellen, dass Frauen daran SPAß haben - aber merkwürdigerweise nur wenige Frauen....

Antwort
von Cavo64, 62

Wenn man es richtig macht dann wird es auch nicht weh tun sondern auch für sich ein tolles Erlebnis sein

Antwort
von TopRatgeberNR1, 124

eigentlich sollte es richtig gemacht garnicht schmerzen und falls du angst davor hast dann dehne dich doch vor

Antwort
von FLUPSCHI, 88

Wenn du angst hast und deswegen fragst du dann laß es lieber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community