Frage von Sedengamer45, 102

Angst vorm Bohren in den Zähnen?

Hallo, ich habe um 14.30 Uhr einen Zahnarzt Termin zum Bohren und kriege solangsam richtig Schiss davor. (Ich bin 14). Hatte bisher noch keine Bohrung, habe aber auch Angst davor. Habe gehört man kann sich eine Betäubung geben lassen, dies hasse ich aber auch. Wäre schon ein paar Erfahrungen von euch zu hören :). Danke schon mal im vorraus, sedengamer

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Akka2323, 77

Man kann beides aushalten, wenn man nicht zahnlos werden will. Bohren dauert länger, Betäubungsspritze ist in 10 sek vorbei.

Antwort
von jokr25, 79

Das Bohren ist nicht so schlimm, auch die Betäubungsspritze ist halbwegs ok.

Mir wurden schon mehrere Zähne gezogen, dafür habe ich auch Betäubungsspritzen bekommen. Das tut zwar etwas weh aber dafür spürst du dann nichts mehr!

Viel Glück beim Zahnarzt :)

LG

Antwort
von MrZurkon, 71

Das Bohren ist nicht schlimm, die Betäubungsspritze ist schlimmer und tut etwas weh. Danach geht es dann aber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community