Angst vor Zurückweisung, wie kriege ich das in den Griff?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Leben besteht aus vielen verschiedenen Mutproben. Dazu gehört es auch sich zu trauen abgelehnt zu werden. Ich war auch mal sehr schüchtern aus angst abgelehnt zu werden. Aber je mehr ich mir dachte "egal ob man mich mag" umso besser hat es geklappt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ablehnung gehört zum Leben, das muss man einfach akzeptieren.

Du lehnst ja auch Menschen soweit ab, das du sie aussortieren musst, du kannst nicht mit jedem Mensch befreundet sein.

Sieh es als Chance an, die du nur hast wenn du es probierst.

Jede Ablehnung ist der Beweis das du Mut hattest, aber jetzt halt weiter gehen mußt.

Man kann nicht jedermanns Freund sein und auch in der Liebe sind Enttäuschungen vorprogrammiert.

Hier mußt du dir vorher klar machen welchen Menschen du in seiner Art suchst und die anderen eben zugüg aussortieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

musst es wohl riskieren, jemanden zu vertrauen. Und ich wünsche dir von Herzen, dass du nicht enttäuscht wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trvljoa
27.09.2016, 01:58

Hab ich ja schon.
Leider wurde ich enttäuscht und dadurch wirds schwieriger

0
Kommentar von trvljoa
27.09.2016, 01:58

Aber danke!

0