Angst vor Zahnarzt!Was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß wie sich die Angst anfühlt zum Zahnarzt zu gehen und dort vom Zahnarzt eine Behandlung zu bekommen die mit Bohren zu tun hat.

Aber ich muss dir ehrlich sagen, wenn du nicht zum Zahnarzt gehst und dich von ihn behandeln lässt, dann wirst du innerhalb der nächsten Jahre keine Zähne mehr haben. Auch ich hatte früher den Fehler gemacht und bin nicht zum Zahnarzt gegangen und die Folge war, dass ein Zahn gezogen werden musste. Hätte ich den Zahn nicht gezogen, dann würde der Zahn sich weiter verfaulen, und auch die Nachbarzähne befallen, womit dann alle Zähne gezogen werden. Und wenn man keine Zähne hat, dann muss man ein künstliches Gebiss reinoperieren lassen, was noch viel mehr weh tut, als sich die Zähne bohren zu lassen.

Also habe keine Angst zum Zahnarzt zu gehen. Er will dir nur helfen, einen besseres Aussehen zu geben :)  Die Schmerzen werden auch nicht von Dauer sein. Lieber vom Zahnarzt helfen zu lassen und die aktuellen schmerzen los zu werden, als schmerzen für den Rest des lebens zu haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Zahnärzte haben sich mittlerweile daran gewöhnt Angstpatienten zu haben. Viele haben sich schon darauf spezialisiert. Letztlich hilft nur, dem Zahnarzt ehrlich zu sagen, dass man extreme Angst hat. Im Zweifel den Zahnarzt wechseln (ich weiß, das ist nicht immer einfach)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit dem Zahnarzt über deine Ängste, dann kann er die Behandlung auch schmerzfrei gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung