Frage von guxxihemmings, 79

Angst vor Tumor mit 15 berechtigt?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Xandoo94, 18

Ich war früher genauso wie du habe ständig im Internet nach möglichen Ursachen für mein leiden gesucht doch Vorsicht !! DrGoogle ist der schlechteste Mediziner den es gibt du gibst dort ein syntom ein und bekommst 100 Ursachen wovon die schlimmsten als erstes diagnostiziert werden wenn zu sehr angst hast wegen deinem Kopf dann lass dich bei einem Neurologen oder Radiologen beraten aber ich sag dir die schicken dich wegen bisschen Druck nach hause ein CT oder MRT ist mit kosten verbunden und wird nur bei ernstem Verdacht gemacht du bist vollkommen Gesund nur du weißt es nicht wie gesagt ich war genauso wie du irgendwann habe ich es gelassen und seit 15 Jahren lebe ich immernoch kerngesund also Kopf hoch lenke dich ab und unterlasse es im Internet laienhafte Diagnosen zu stellen viel Glück

Kommentar von Xandoo94 ,

die warscheinlichkeit das du einen hirntumor hast liegt bei unter 0 Prozent glaub mir

Kommentar von guxxihemmings ,

Danke.:-) Nur Leider kann ich meine Gedanken nicht abschalten..hab die ganze Nacht nicht geschlafen wegen Panikattacken, gehe aber heute morgen vielleicht zum Doktor das er mir versichern kann das alles ok ist.

Antwort
von MissRatlos1988, 44

Nichts ist unmöglich, allerdings kann es dir nur ein Arzt diagnostizieren.

Antwort
von TorDerSchatten, 32

Dazu müsste man Details wissen. Diagnosen stellt der Arzt.

Kommentar von guxxihemmings ,

Seit mein Onkel Tod ist habe ich Druckgefühle und ziehen im Kopf, mir kribbelt mal etwas o.Ä. Ich steigere mich in sowas gerne rein und so entstehen schlaflose Nächte vor Google wo ich die verschiedensten Krankheiten Google. Angst vor einem Hirntumor habe ich jedoch am meisten. Meine Eltern meinen ich steigere mich rein (da die Symptome erst vorhanden sind, seit mein Onkel gestorben ist). Der Artzt hat verdacht auf Angststörung (ständig nervös und am nachdenken) Die Symptome sind auch nur da, wenn ich "alleine" bin d.h wenn ich nicht abgelenkt bin und Zeit habe darüber nachzudenken. In der Schule spüre ich nichts.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Du bist bei einem Neurologen am besten aufgehoben. Der macht ein Bild von deinem Kopf (CT) und du wirst sehen, daß da nichts ist.

Symptome für einen Hirntumor sind ganz anders. Schreib ich dir aber nicht, sonst schreibst du zurück, daß du sie hast

Antwort
von lowcarb200, 28

Denk nicht

Antwort
von schnucki71, 22

Gibt's da eine Vorgeschichte ? Also warum du Angst hast ?

Kommentar von guxxihemmings ,

Seit mein Onkel seit 2 Monaten Tod ist, spiel ich verrückt. Ich habe Druckgefühle im Kopf, Kribbeln auf der Nasenspitze und ziehen in verschiedenen Gliedmaßen. Ich schlafe kaum noch, da mich die Angst um einen (Hirn-) Tumor wachhält. Meine Eltern meinen ich steigere mich rein (da die symptome erst seit dem Tod vorhanden sind) aber ich habe wirklich große Angst. Wenn ich zu viel darüber Nachdenke und Google bekomme ich auch öfter Panikattacken. Die Symptome sind aber auch nur vorhanden wenn ich "alleine" bin d.h. wenn ich nicht abgelenkt bin. In der Schule habe ich keine. Mein Artzt hat ein Verdacht auf Angststörung (ständig nervös und am nachdenken) und ich habe am 14.01 ein EEG vor dem ich große Sorge habe.

Kommentar von schnucki71 ,

Ich denke mal das du dich da wirklich in was rein steigerst. Ist dein Onkel denn an einem Hirntumor gestorben ?

Kommentar von guxxihemmings ,

Nein, Blutvergiftung. Trotzdem habe ich ständig Angst an einem Hirntumor zu leiden wegen der Symptome. Die Zeit war aber auch extrem Stressig für mich. Stress kann solche Symptome auch hervorufen aber ich habe dieses 'Katastrophen-denken'

Kommentar von schnucki71 ,

Stress kann deine genannten Symptome hervorrufen. Versuch dir Ruhe anzutun und warte das EEG ab. Ich weiß das es sich so leicht anhört. Aber ich versuche auch immer positiv zu denken. Und es hilft um einen ruhiger zu machen. Ich habe das auch schon in einer Situation gemacht wo mir Ärzte nicht sagen konnten wie es sich entwickelt. Und mir hat es geholfen. Und du schaffst das auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten