Angst vor Spaziergang mit meinem hund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

kenne ich gut diese Ängste, die sich dann verselbstständigen und immer größer werden. Also jedesmal wenn du ausweichst, gibst du deiner Angst nach und sie wird noch etwas größer.

Eine Möglichkeit ist es, den anderen Hundebesitzer, der entgegen kommt zu bitten, seinen Hund anzuleinen, die meisten sind vernünftig und tun das. Du kannst ja erklären, dass dein Hund gebissen wurde.

Wenn du jemand anderern mit Hund kennst, könnt ihr gemeinsam spazieren gehen oder du nimmst jemand anderen mit. Zu zweit lässt sich die Angst meist besser unter Kontrolle halten.

Zum Trost: es gibt nur ganz wenige Hunde, die andere beißen, die meisten tun das nicht, aber ich weiß, dass der Verstand bei Angst meist nicht hilft.

Du kannst auch eine zeitlang dort gehen, wo niemand unterwegs ist, das ist allerdings keine Lösung für die Bewältigung der Angst, sondern nur eine kurzfristige Lösung, damit du überhaupt gehen kannst.

Dann fällt mir noch die Hundeschule ein, da gibt es Spielstunden unter Kontrolle und du kannst beobachten, dass die anderen Hunde deinem nichts tun, dort lassen sich vielleicht auch nette Leute finden, mit denen du dich zum gemeinsamen Spazieren gehn verabreden kannst.

Ich hoffe, ich habe dir etwas helfen können! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von torsten2107
21.01.2016, 20:50

vielen dank. wir gehen zur Hundeschule und dann habe ich für mich mehr innere Sicherheit. ihr Kommentar hat mir sehr geholfen. vielen dank

0

Wie schon vor mir gesagt würde ich auch mit "bekannten Hunden" gehen. Wenn sich Hunde beißen, heißt dass nicht immer gleich dass sie aggressiv sind. War es vielleicht nur spielerisch? Hunde regeln streit untereinander meistens selbst. Die gehen weg oder verteidigen sich. Am Anfang würde ich auch immer fragen ob die anderen den Hund anleinen können oder ob der Hund sich mit anderen gut versteht. Ob da schon mal was vorgefallen ist mit dem anderen Hund. Mein Hund bellt andere Hunde auch manchmal an oder sie schnappen manchmal nach sich. Dann geht mein Hund weg und die anderen Besitzer rufen ihren Hund eigentlich auch zu sich. Lobe deinen Hund auf jeden Fall mit z.b. Leckerlis wenn alles gut verlaufen ist mit der hundebegegnung damit er nicht durch deine Angst verunsichert wird. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und das wird bald wieder bei dir. Hundeschule ist immer gut auch wenn Menschen z.b. Angst haben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu so, als ob du den anderen nicht siehst und geh einfach weiter. Nimm deinen Hund an der Leine bei Fuß. Jedenfalls weißt du, dass du das Problem bist. Arbeite einfach daran, und versuche in erster Linie wieder gute Erfahrungen mit anderen Hunden zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung