Frage von daniel9815, 145

Angst vor Schwangerschaft - zurecht?

Es helfen evt. ein paar Details. Also erstmal hallo ich bin neu auf Gutefrage und brauche dringend rat! Ich hatte mit meiner Freundin Geschlechtsverkehr und habe, wie schon gesagt, angst, dass sie schwanger ist. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, ich denke kurze Info reicht. Wir hatten erst normalen Sex. Da ich ein Kondom getragen habe ist es logisch, dass Sperma reste auf meinem Penis bleiben wenn ich das Kondom ausziehe. Sie hat mich sofort danach Oral befriedigt und da landete natürlich auch das ganze Sperma in ihren Mund. Natürlich kam auch noch wahrscheinlich der ganze Rest aus meinem Penis heraus, worauf ich hinaus will ist: Ich habe sie danach geküsst und ca. eine Minute später geleckt. Sollte ich nun angst haben, dass sie schwanger ist? - es war ein Zungenkuss - wir hatten beide davor Alkohol getrunken. (Vodka). Sterben die Spermien denn dann nicht ab? (Bevor sie mir einen geblasen hat) - Sterben die Spermien nicht allein schon durch den Speichel ab?

Das andere ist... wenn man Sperma an den Händen hat und durch das Abrollen es auch am Kondom landet, hilft es wenn man beides mit der Decke sauber macht? Spermien sollen in der Luft ja nur wenige Minuten überleben und wenn man das dann abwischt sollte es ja normal kein Problem sein. - Das abrollen und anfassen meines Geschlechtteils war kurz nachdem sie mir einen geblasen hat. - ich bin nicht gekommen, vllt. aber etwas Sperma "rausgepresst"?

Das letzte ist ganz einfach!: Nachdem wir Sex hatten war auf meinem Kondom nur an der Spitze eine weiße, nicht klumpige Flüssigkeit - ist das der Weisfluss? Nennt man ihn so? - Sie war kurz vor ihrer Periode - es war halb durchsichtig, halb weiß - es roch nach nichts - Kondom nicht gerissen (geprüft) und im Kondome war auch nur minimal Sperma (Wurde nicht herausgedrückt von unten, ich bin nicht gekommen. Wahrscheinlich wurde der rest aus meinem Penis einfach "rausgepresst")

Ich hoffe ihr könnt mir eine ausführliche Antwort geben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft & Sex, 39

Schwanger werden kann eine Frau nur etwa 5 Tage vor (so lange können Spermien im Körper einer Frau in etwa überleben und auf ein Ei "warten") bis einen Tag nach dem Eisprung.

Jedoch nur, wenn Spermien mit genügend Samenflüssigkeit direkt in die Scheide gelangen oder wenn sie oder ihr Partner genügend ganz frisches Ejaklulat an den Fingern hat und den Scheideneingang damit berührt oder die Finger in die Scheide einführt. Denn Spermien sind ausgesprochen empfindlich. Sie müssen sich bewegen können, um eine Eizelle zu befruchten. Sie sind nur in ihrer Flüssigkeit bewegungs- und überlebensfähig und sterben an der Luft in wenigen Minuten ab.

  1. Da es im Mund warm und feucht ist, kann das Sperma dort viele Stunden überleben und kann über den Umweg durch die Münder in die Scheide gelangen.
  2. Sobald dem Sperma durch Abwischen oder Verreiben auf der Haut die Flüssigkeit entzogen wurde, werden die Samenzellen innerhalb kürzester Zeit befruchtungsunfähig und sterben ab.
  3. Das ist das Vaginalsekret, also die schleimige Gleitflüssigkeit, die das Eindringen des Penis erleichtert. Im Stadium höchster Erregung sondern manche Frauen üppige Mengen dieses Sekrets ab.


Sollte deine Freundin sich in der ersten Zyklushälfte (also vor dem Eisprung) befinden, ist eine Schwangerschaft möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Alles Gute für euch zwei!

Kommentar von daniel9815 ,

Danke für die Antwort.

Aber was ist denn nun mit dem Alkohol, tötet das denn nicht die Spermien ab? Würde mich jetzt noch interessieren. Und sie war auch sehr knapp vor ihren Tagen, wie hoch ist nun die Chance auf eine Schwangerschaft?


edit: Mit "Zyklus" meinst du ihre Tage, oder? Das weiß ich jetzt, so dumm es sich anhört, nicht.

Kommentar von isebise50 ,

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, inwieweit der vorher getrunkene Alkohol noch Auswirkungen auf die Spermien hatte.

Zyklus heißt die Zeitspanne vom ersten Tag der letzten Periode bis zum ersten Tag der nächsten Periode, durchschnittlich ca. 28 Tage, wobei dann etwa in der Mitte der Eisprung stattfindet.

Schwankungen zwischen 21 und 35 Tagen werden als normal angesehen. Da die Lutealphase (zweite unfruchtbare Zyklushälfte, also nach dem Eisprung) hormonell bedingt niemals länger als 16 Tage dauern kann, entstehen Zyklusschwankungen immer in der ersten Phase des Zyklus. Daher beginnen die fruchtbaren Tage bei z.B. einem verlängerten Zyklus dann entsprechend später und der Eisprung ist (deutlich) nach dem 14.Tag.

Bei Sex (wie auch immer) nach dem Eisprung ist eine Befruchtung und damit eine Schwangerschaft unmöglich!

Vielen Dank auch für deine Auszeichnung daniel9815.


Kommentar von daniel9815 ,

Ich danke dir für die hilfe. Das hat mir (uns) sehr geholfen!

MfG Daniel und Michelle. :)

Kommentar von isebise50 ,

Bitte, gerne!

Informiert euch doch am besten gemeinsam mal z.B. unter

https://www.lilli.ch/spermien_eizelle_befruchtung/

wer-wie-wann-wo schwanger werden kann, damit ihr in den nächsten Wochen und Monaten nicht weitere Fragen zum Thema stellen müsst und ihr eure Zweisamkeit unbeschwert genießen könnt.

Antwort
von caroli8154, 87

hallo, das einzige, was ich dir sagen kann ist, dass es besser wäre, sich nach dem Ejakulieren die Hände und Geschlechtsteile zu waschen. Und wenn du beispielsweise Sperma an den Händen hast und sie danach fingerst, kann es passieren, dass Spermien in ihre Scheide gelangen. Mehr kann ich dir leider nicht sagen.

Antwort
von daniel9815, 35

Hat denn niemand ein paar Infos oder eine Antwort? ...

Antwort
von Moskito, 74

Du möchtest nicht zu sehr ins Detail gehen???

Kommentar von daniel9815 ,

Tut mir leid, wurde dann doch etwas detaillierter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten