Angst vor Schnupperturnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Ich bin im Leistungsturnen und bei uns kommen ständig neue Leute dazu. Auch mit 15. Das spielt überhaupt keine Rolle wie alt du bist. Der Vorteil wenn man schon von klein auf ins Turnen geht ist halt:

Z.B. eine 5 Jährige geht ins Turnen und sie lernt Rad, Radwende, Handstand,... dann ist sie viel sicherer wenn sie 15 ist, weil sie dann seit 10 Jahren turnt. Wenn du mit 15 erst ein Rad und Handstand lernst bist du halt noch nicht so sicher, aber das kommt schon noch :)

Geh da einfach mal hin und schaus dir an. Als ich das erste Mal  ins Leistungsturnen ging, konnte ich nicht mal die Aufwärmübungen ( Vom Spagat in den Handstand, Rolle rückwärts in den Handstand) Aber schon nach 2 Mal hingehen, konnte ich diese Sachen.

Es gibt immer bessere und schlechtere Turnerinnen aber Turnen ist echt ein schöner Sport und geh da hin. Ich musste auch alleine hin, das erste Mal und kannte niemand. Du findest ganz schnell Freunde im Turnen und wenn nicht, gehst du ja nicht wegen Bekanntschaften ins Turnen. :)

Hoffe, dass ich dir helfen konnte

Lisa1310


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Ich bin seit vielen Jahren Turnerin und habe natürlich oft mitbekommen, wie neue dazu gekommen sind. Sehr wenige waren davon in deinem Alter, ehrlich gesagt niemand über 13, aber es ist nie zu spät, einen neuen Sport anzufangen.

Bei einem Probetraining ist es eigentlich nie so, dass von dir mehr als die Grundlagen verlangt werden. Also Rad, Handstand, Rolle, verschiedene Dehnübungen. Es wird hauptsächlich darauf geschaut: hast du Ehrgeiz? Bist du in der Lage neue Bewegungsabläufe relativ schnell zu übernehmen?

Und mach dir keine Sorgen, in einer Turnhalle herrscht grundsätzlich eine freundschaftliche Atmospäre :) Natürlich wird auch Disziplin verlangt, aber man kann mit jedem gut reden und man wird versuchen dir Tipps zu geben und dir zu helfen, wo es geht.

Ich kann verstehen, dass du aufgeregt bist, und wahrscheinlich werden andere in deinem Alter da sein, die schon länger Turnen und beeindruckende Dinge können. Auch ich würde zu denen gehören, aber wenn ich auf einen Wettkampf gehe, dann sei dir sicher, ich bin jedes Mal genauso aufgeregt, wie du es bei deiner Schnupperstunde sein wirst. Das ist nicht schlimm und meistens vergisst man die größte Aufregung, wenn man sich auf das Turnen konzentiert :)

Wenn du Fehler machst, dann wird dich auch gerantiert niemand auslachen - jeder in dieser Turnhalle kennt das Gefühl, bei den ganz einfach Dingen die größten Probleme zu haben. Beim Handstand umgekippt? Beim Strecksprung vom Balken gefallen? Gegen den Sprungtisch gerannt? Alles schon passiert.

Außerdem: Ich glaube, diese Schnupperstunde wird dich noch mehr motivieren, dein bestes zu geben. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LalaLuu1908
09.01.2016, 11:56

vielen dank

0

Ich bin eine Niete im Turnen, aber "zu spät" gibt's nicht. Sicherlich wirst du nicht mehr Olympiasiegerin im Turnen, aber du machst das ja für den Spaß am Sport. 

Geh hin und schau wie es läuft. Im schlimmsten Fall gehst du danach nicht wieder hin und die Kleinen erzählen ihrer Mama zuhause "Da war eine Große und die war nicht mal so gut wie ich!" Das kannst du ihnen ruhig gönnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LalaLuu1908
08.01.2016, 22:12

Danke für deine antwort.

0

Das Lampenfieber kannst du ausblenden, in dem du am Vortag früh schlafen gehst. Mach noch ne Generalprobe. 

Wenn du dran bist, stell dir vor, dass du zu Hause bist und für dich alleine übst. Konzentriere dich nur auf dich. Verkrampfe dich nicht. In jedem Fall vorher aufwärmen, auch das macht die lockerer. 

Geheimtipp: Sollte das alles nicht helfen, stell dir alle Anwesenden nackt vor und lächle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LalaLuu1908
08.01.2016, 22:10

Ok. danke, werde es versuchen.

1

Was möchtest Du wissen?