Frage von Taskill, 61

Angst vor Schmerzen überwinden, besserer handballtorwart werden?

Hallo. Meine Frage ist, wie ihr seht, zweigeteilt... 1.ich bin handballtorwart, hatte jedoch 8 Wochen Pause und war auch davor nicht sonderlich gut. Wie kann ich (Zuhause und im Training) mein können verbessern?

  1. Ich glaube mein größtes Problem ist die Angst vor Schmerzen beim Handball. Durch einen Wurf in den Bauch, unter die Gürtellinie o.ä Wie kann ich meine Angst beseitigen, um mich z.B im Spiel direkt zwischen Ball und Tor zu stellen? Hoffe ihr versteht meine Frage und könnt mir helfen, mir ist mein Unvermögen in Handball nämlich echt peinlich...

Mfg und vielen Dank Taskill

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Samy795, 44

Das mit der Angst ist so eine Sache... als Handball TW muss man damit rechnen, dass es mal weh tut. Nicht umsonst sollte man immer einen Schutz für bestimmte Stellen tragen ;-)
Ich persönlich hab das einfach akzeptiert und mich daran aufgeputscht, dass jeder Ball, der Dich trifft nicht im Tor landet. Es gibt auch Leute, die die größte Angst zum Ziel erklären. ZB indem man sich zur Aufgabe macht so rein zu gehen, dass es mindesten 10x pro Spiel weh tut.  
Es heißt nicht umsonst, dass Torhüter meist einen an der Waffel haben.

Kommentar von Taskill ,

Na toll.. jz hab ich ne Aufgabe für dass Spiel (10x weh tun -_-) und einen an der Waffel... ne echt: vielen Dank. Das mit der Aufgabe zum wehtun werde ich mal probieren

Antwort
von Arne198, 36

Damit es "unter der Gürtellinie" nicht wehtut, empfehle ich dir dringend ein Suspensorium, und wie mein Vorredner schon sagte, man muss halt ein bisschen einen an der Waffel haben um sich ins Tor zu stellen und ab und zu Schmerzen einstecken können :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community