Frage von PhilippFragt, 37

Angst vor Saitenwechsel?

Hey, ich hab ein Anliegen bei dem ich etwas Hilfe bräuchte. Ich traue mich nicht meine Gitarrensaiten selber zu wechseln, ich bringe meine Gitarren immmer ins Geschäft und lasse die Saiten von denen wechseln. P.S. Ich rede hier ausschließlich von E-Gitarren. Ich habe sowohl Fender als auch Epiphone Modelle und bei keiner einzigen traue ich mich selber neue Saiten drauf zu ziehen. Relativ am anfang meiner Gitarrenleidenschaft habe ich es 1. mal versucht und es ging vorn und hinten schief. Seid dem habe ich es nie wieder versucht, ich habe einfach irgendwie Angst das ich es wieder verbocke und die Gitarre dann eh wieder zum Händler meines Vertrauens bringe. Habt ihr ähnliche Erfahrungen und, oder vielleicht ein paar Tipps für mich wie ich diese Angst bezwingen kann?

danke im voraus

Antwort
von Trashtom, 33

Was ist beim Saitenwechsel denn für ein traumatisches Erlebnis passiert?

Nimm einfach vorsichtig alle Saiten runter, mach die Gitarre sauber und zieh die neuen wieder auf. Je nach Gitarre geht es etwas anders, aber ist keine Hexerei ;) Gemütlich neben dem TV gucken ;)

Antwort
von Vando, 37

Was ging den da schief? An sich ist das ganz einfach. Lass dir das ein mal (oder eventuell zwei mal) gut von jemandem erklären und dann bin ich mir sicher, kannst auch du das. Ich hab das auch hingekriegt, nachdem mein Lehrer mir das gezeigt hat.

Das einzigste was mir mal passiert ist, ist das mir die b Saite gerissen ist, weil ich sie, bevor ich mein Stimmgerät drauf gemacht hab, über dem normalen b vorgestimmt hatte und dann beim Stimmen sie quasi eine Oktave zu hoch gestimmt habe (wenn sie nicht davor gerissen ware).

Das die Saiten reißen, weil man sie ausversehen zu stark spannt, ist eigentlich die größte (realistischste) Gefahr. Mit einem Stimmgerät kann das (sofern man sich nicht völlig dumm anstellt) aber nicht passieren. Und ich denke nicht, dass du so dumm bist wie ein Patrick Star. ;)

Also versuchs ruhig mal.

Antwort
von Comment0815, 25

Ich kann deine Angst nicht ganz nachvollziehen, weil ich das Problem noch nicht hatte. Ich würde mir an deiner Stelle Youtube-Tutorials suchen, bei der eine möglichst ähnliche Gitarre wie deine verwendet wird und dann Schritt für Schritt jeden Handgriff nachmachen.

Thomann hat auch ganz gute Anleitungen. Besonders das Dehnen der Saiten nach dem Aufziehen ist wichtig, weil sie sich sonst noch sehr lange Zeit dauernd verstimmt.

Was ist denn bei deinem ersten Versuch so schiefgegangen? Ich kann mir das nicht ganz vorstellen...

Kommentar von hoermirzu ,

Ich habe einen Nachbarn mit Rundholzallergie. Der schafft es nicht seinen Müll mit einem Besen von der Treppe zu fegen;  - was es nicht alles gibt.

Angst vor Gitarrensaiten ist aber auch unbegründet!

Expertenantwort
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 19

Hey!

Einst erging es mir ähnlich. Anfangs hatte ich echt "Bammel" vor dem Wechsel. Doch nachdem man es mir zeigte, versuchte ich es selber. Der erste Versuch war jetzt nicht perfekt, aber es funktionierte. Nach und nach, ging der Wechsel immer leicht von der Hand. 

Da außer Saiten, nicht viel kaputt gehen kann, würde ich einfach immer mal wieder Saiten wechseln. Irgendwann hast du den Dreh raus. 

Antwort
von Washburn, 6

Kostet das was beim Geschäft? Mr gehts nämlich genau so und würde das gerne denen machen lassen

Antwort
von Willy1729, 33

Hallo,

hier ist ein Video, in dem gezeigt wird, wie's geht.

Mit ein wenig Übung solltest Du das selbst hinbekommen. 

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Comment0815 ,

Als Ergänzung hier noch die Version für Strat, falls das für den Fragensteller besser passt.

https://www.youtube.com/watch?v=khRuSxy-PQU

Antwort
von OnkelSchorsch, 27

Saitenwechsel ist absolut elementar, das muss man selbst machen.

Da ist doch nichts dabei, alte Saiten runter, neue Saiten rauf, stimmern, fertig.

Wie's gemacht wird:

http://rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Setup

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community