Frage von jazzman3000, 7

Angst vor (richtigem) Reitturnier?

Hallo!

ich ging bis jetzt immer nur Reitertreffen. Da dies aber mit der Zeit langweilig wird würde ich gerne ein A-Turnier starten.

Ich traue mich aber nicht,da ich Angst habe etwas falsch zu machen. :(

nur zur Info: mein Reitlehrer ist nicht wirklich daran interessiert ob ich reite. Ich musste bei meinem Reitlehrer immer alles von anfang an alleine machen....

und es gibt noch einen weiteren punkt zu der Frage:

was muss ich beachten und wie läuft ein richtiges turnier ab???

Lg (ps: dressurreiter)

Antwort
von KleinerEngel18, 7

Was sind denn Reitertreffen? So etwas wie Reiterspiele?

Zum Turnier: Darfst du überhaupt A Turniere gehen?
Dein Pferd muss auf jeden Fall alle nötigen Impfungen usw. haben, außerdem brauchst du einen Hänger, falls das Turnier nicht in deinem Stall oder der unmittelbaren Nähe statt findet.
Dann meldest du dich an dem Turnier, bekommst dann auch alle nötigen Informationen, wie Startzeit,... Die Startnummer für die Trense musst du selbst mitbringen.
Dann solltest du früher am Turnierplatz sein, meldest dich an der Meldestelle und bekommst deine Startnummer und evtl. noch mal die Startzeit gesagt. Dann kannst du dir den Turnierplatz anschauen, vor allem den Abreiteplatz und den Platz, auf dem du startest. Dann machst du dein Pferd fertig, gehst auf den Abreiteplatz, wärmst euch auf und wartest bis du aufgerufen wirst.

Dann gehts ab auf den Turnierplatz, dort reitest du deine Prüfung und danach wieder auf den Abreiteplatz. Dort wartest du bis die Reiter für die Siegerrunde aufgerufen werden, bist du dabei reitest du wieder auf den Platz, bist du nicht dabei reitest du dein Pferd fertig trocken und dann geht's wieder heim.

So mal in einer groben Zusammenfassung.

Und zum Schluss: Wechsle den Reitlehrer, wenn er sowieso nichts bringt :)

Antwort
von CarosPferd, 7

Was meinst du denn mit A-Turnier?

Möchtest du eine A Prüfung gehen? Wieso nicht zuerst E? auf was für einem Level reitest du so ca? Dressur oder springprüfung?

Bitte bitte zahle kein Geld für so einen Reitlehrer den du jetzt grade anscheinend hast. Nehme dir einen anderen! Es gibt auch fahrende Reitlehrer die dann zu dir kommen! Also auch nicht mehr Aufwand für dich.

Zum Ablauf eines Turniers:

Ich würd dir empfehlen mit WBO anzufangen, da brauchst weder du noch dein Pferd Lizenzen und so etwas für. WBO geht bis A.

Du nennst dieses Turnier (WBO geht auch oft über Email oder Telefon, aber je nach Turnier), dann ca eine Woche vorher kommt die Zeiteinteilung raus, dann siehst du um wieviel Uhr deine Prüfung dran ist. 

Früh genug hinfahren, und vorallem hake ab! eine Stunde vor prüfungsbeginn musst du schon abgehakt haben. Also früh genug machen, wenn es die erste Prüfung am Tag ist, hake am Tag vorher ab.

Ich bin Springreiter kann dir sagen wie es dann abläuft. Wenn du da bist gehst du zur Meldestelle, fragst nach einer starterliste und ob sie in der Zeit sind (manchmal gibt es Verspätung. Manchmal wird eine Prüfung vorgezogen, deswegen 1h früher da sein als prüfungsstart). 

Auf der starterliste siehst du wo du dran bist. Überlege dir wann du das Pferd fertig machst, beim Springen kommt noch dazu wann du den Parcours abgehst. 

Eine kopfnummer brauchst du auch bei WBO, erfrage sie beim abhaken oder du siehst sie auch auf der starterliste. Dementsprechend einstellen und gut sichtbar an Trense oder Sattel befestigen, du brauchst für jede Seite eine, also insgesamt zwei.

Früh genug abreiten. Auf dem abreiteplatz steht eine Tafel, dort stehen die kopfnummern der teilnehmenden Pferde in dieser Prüfung in startreihenfolge drauf. Es wird abgestrichen wer grade reitet, bzw dann geritten ist. Dort kannst du dann immer sehen wieviele Pferde noch vor dir sind.

 Nach deinem Start, wenn du recht gut warst, warte auf die Platzierung. Es wird durchgesagt ab welchem Ergebnis die Teilnehmer platziert sind. Also dein genaues Ergebnis gut merken. Manchmal aber nicht immer werden auch noch die kopfnummern der platzierten Pferde dazu gesagt.

Kommentar von jazzman3000 ,

Also ganz erlich das ist halt österreich in unserem gesamten bundesland gibt es KEINEN Dressurtrainer ....

meine leute im Stall (reitlehrer...) sind die besten

Kommentar von Urlewas ,

Ich war mal in einem Reiterhotel in Österreich - da gab es aber schon ordentlichen Unterricht.

Antwort
von sukueh, 7

Wenn du Angst hast, was falsch zu machen, könntest du ja vorher noch mal ein paar Reitstunden bei einem anderen Reitlehrer machen, der vielleicht mehr an seinen Schülern interessiert ist.

Ein engagierter Reitlehrer sollte einen doch dann auch noch für Turnierteilnahmen vorbereiten - und wenn es nur im Sinne von Fragen beantworten ist....

Antwort
von NewYorkerin87, 4

Wie hast du denn bei den Reitertreffen so abgeschlossen?

Natürlich kannst du daran teilnehmen! Die ersten Male musst du halt davon ausgehen, dass du nicht gewinnen wirst - was ja völlig egal ist! Hauptsache es macht dir Spaß!

Also mach dir keinen Stress!!

Kommentar von jazzman3000 ,

zu gut ..

könntest du eventuell sagen woe des ablauf am turnier so ist?

und ich erwarte mir keinen erfolg .... zumindest nicht am anfang

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten