Frage von hilfloserhase, 25

Angst vor Paranormalem im Dunkeln allein?

Hi ich dachte irgendwann geht es weg, aber es wird eher schlimmer. Ich bin 18 und ich habe panische Angst allein durch die dunkle Wohung nachts zu laufen (allein abends nach draußen zu gehen wo keine Menschen sind ist für mich mittlerweile unmöglich). Ich habe Angst plötzlich eine Gestalt zu sehen oder etwas zu bemerken was paranormal wirkt. Ich habe in meinem Leben nur zwei Horrorfilme gesehen und belasse es auch dabei weil meine Hemmschwelle einfach zu gering ist. In den paar Metern durch den Flur nachts muss ich mich stark zusammen reißen Ruhe zu bewahren. Mein Herz klopft, ich zitterte teilweise und bin oft kurz vor einer Panikattake in dem Moment wenn ich mein Zimmer wieder betrete, in dem Moment wo ich beim Öffnen meiner Tür unwachsam bin was um mich herum geschehen könnte. Mich verfolgt die Angst jemand könne mich plötzlich an der Schulter packen oder mich am Rücken berühren. Erst wenn ich in meinem Bett bin, mein Rücken mit vielen Kissen an die Wand gedrückt und mein Körper komplett zu gedeckt ist fühle ich mich wieder in Sicherheit. Doch selbst da habe ich oft noch Angst ich könne in den Fensterscheiben Gesichter erkennen oder ein Schatten bewegt sich an meinen Wänden entlang. Oft schlafe ich bei Licht, weil ich mich nicht traue im Dunkeln zu liegen wenn ich allein bin und dann vergesse es auszuschalten. Kann mir jemand sagen was das für eine Angst ist? Ist das diese Phobie vor der Dunkelheit bzw Nachtangst? Hat es etwas mit einer Angst vor paranormalen Dingen zu tun? Ich weiß nicht so recht was ich tun soll oder an wen ich mich wenden soll. Meine beste Freundin nimmt mich in dieser Hinsicht nicht Ernst weil sie der Meinung ist ich steiger mich zu sehr in Dinge hinein. Meine Eltern hören zwar zu haben aber keine Ahnung von der Sache. Mir geht es einfach schlecht damit, ich würde gerne einen Weg finden diese Angst zu bekämpfen. Ich habe mir überlegt zu einer Verhaltenstherapie zu gehen, weiß aber nicht wieviel das kostet - muss man schon in der 1. Sitzung etwas zahlen bzw reicht auch eine Sitzung aus? Danke für eure Hilfe

Antwort
von Trogon, 17

Normal würde ich sagen, realistisch seriös darüber nachdenken.

Aber manchmal nützt das nix, wie bei Flugangst, obwohl sicherstes Verkehrsmittel von allen.

Sprich mal mit deinem Hazsarzt und ja Therapie macht mehr Sinn als irgend welche Medikamente ohne Therapie. !!!

Kommentar von Trogon ,

Also lass dich nicht mit irgendwelchen Medikamenten abspeisen. Sind keine Lösung, machen aber süchtig. Wenn Medikamente, nach Therapie, seriösen Therapie !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten